Jump to content

HowTo: Retail DVD booten


  • Please log in to reply
235 replies to this topic

#21
spruce_crc

spruce_crc

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 155 posts
Ich erkenne nicht ganz den Vorteil eine originale OS X zu booten.

Bei der Anleitung in Post #1 verstehe ich nur Bahnhof.

Da ist es doch tausendmal einfacher, die Kalawayoder Leo4All einzulegen, zu booten und fertig.

#22
ninetto

ninetto

    InsanelyMac Sage

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 310 posts
  • Gender:Male
  • Location:Germany

Ich erkenne nicht ganz den Vorteil eine originale OS X zu booten.

Bei der Anleitung in Post #1 verstehe ich nur Bahnhof.

Da ist es doch tausendmal einfacher, die Kalawayoder Leo4All einzulegen, zu booten und fertig.


OK, dann brauchst du eigentlich weder posten noch lesen. :P :P :unsure:

Für die Anderen, die Lust haben, etwas zu lernen/experimentieren und JA... verbessern:

mit dieser Methode kommt man verdammt nah an einem echten Mac... inklusiv UPDATE ohne komplizierten nach-patchen.
Vielleicht steigern sogar die Verkaufs-Zahlen von Retail-Leo-DVDS auch, da die Installation auf PC noch einfacher/besser wird.

Grüße, ninetto

#23
spruce_crc

spruce_crc

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 155 posts
Aber funktioieren dann Sachen wie Standby, Audio nicht noch viel schlechter als es mit den gepatchten Version schon der Fall ist?

#24
spruce_crc

spruce_crc

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 155 posts

1. http://www.mediafire.com/?uwd9dtttjfk saugen
2. Die iso öffnet ihr mit Ultraiso (in Windoof) und extrahiert die initrd.img
3. die initrd.img öffnet ihr mit Transmac (in Windoof) und wechselt zum ordner extras, extensions
4. Ihr zieht die kext dsmos.kext in diesen ordner und speichert die initrd.img
5. ihr zieht die modifizierte initrd.img in UltraIso und ersetzt die alte
6. die iso speichern und brennen
7. die gebrannte cd booten
8. sobald der darwin booter erscheint, die cd auswerfen und die retail dvd einlegen


Aus welchem Grund ist denn die dsmos.kext nicht schon in der ISO enthalten? Gibt es verschiedene dsmos.kext oder ist das eine Standarddatei?

#25
kiu777

kiu777

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 136 posts
Auf nem USB-Stick funktioniert es aber nicht. Schade. Und noch mehr schade, dass ich zu doof bin, das dann entsprechend abzuändern.
:lol:

#26
elvnox

elvnox

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • PipPip
  • 82 posts
Nein es wird dadurch nichts schwieriger! Du kannst nachwievor deine Kexts für Audio und Graka installieren!

Der "Schmäh" bei der ganzen Geschichte ist nur das wenn du von der CD bootest oder dir einen bootbaren USB Stick erstellt hast (mehr dazu im Englischen Insanely Teil) dann hast du einen originalen Leopard auf der PLatte der zu 100% Updatefähig ist!

Außerdem wird früher oder später ein grafisches Bootmenü alla EFI vorhanden sein dan ist das ganze noch bequemer!

#27
spruce_crc

spruce_crc

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 155 posts
Habe das ganze jetzt mal ausprobiert.Die original OS X DVD bootet zwar, aber nach dem auswählen der Sprache kommt die Meldung "MAC OS X lässt sich auf diesem Computer nicht installieren".Allerdings brahcte die Patch Boot-CD ein paar EBIOS Fehlermeldung am Anfang. Also scheint schon da was nicht in Ordnung zu sein.

2. Die iso öffnet ihr mit Ultraiso (in Windoof) und extrahiert die initrd.img3. die initrd.img öffnet ihr mit Transmac (in Windoof) und wechselt zum ordner extras, extensions

Man bruacht zwingend ein Windows oder? Unter Mac OS kann man die dsmos.kext nicht in das /extras/extensions/ der Patch-CD kopieren?


Ich geb´s auf.. Das ganze funktioniert nicht. :-((

#28
DarkUser89

DarkUser89

    InsanelyMac Sage

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 305 posts
  • Gender:Male
  • Location:Germany / Saarbrücken
geht das mit alle MoBo oder nur mit bestimmte ?? man bracuht bestimmt ein c2d cpu für das !

#29
typewriter

typewriter

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • PipPip
  • 96 posts
Klappt bei mir leider nicht.

Booten von Cd klappt, neue DVD einlegen auch. Enter,-v

Dann startet Darwin (nochmal?) und es wird was von der DVD geladen und dann kommt plötzlich ein Reboot.


Hat einer eine Idee, was das sein kann?

#30
elvnox

elvnox

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • PipPip
  • 82 posts
wär nicht schlecht wenn wir ein paar hardware infos haben könnten!


Generell funzt es NUR mit Core2Duo und Core2Quad CPU's sowie Mainboards ab intel 945 chipsatz!

#31
typewriter

typewriter

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • PipPip
  • 96 posts

wär nicht schlecht wenn wir ein paar hardware infos haben könnten!
Generell funzt es NUR mit Core2Duo und Core2Quad CPU's sowie Mainboards ab intel 945 chipsatz!


Sorry... Ein Asus Barebone mit Intelboard. Chipsatz g945, Core2, 8600gt.

Leo4all läuft ohne Probleme.

Mit der neuen Installationsmethode bleibe ich aber mittendrin hängen, d.h. es passiert nach einigen Sekunden ein Reboot, obwohl es laut den anderen Postings hier an sich funktionieren müsste.

#32
spruce_crc

spruce_crc

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 155 posts
Also ich komme schon etwas weiter. Ich kann die Sprache wählen und dann ist Ende.

Board: Gigabyte EP35-DS3
Platte: SATA (AHCI)

Attached Files



#33
~anima

~anima

    InsanelyMac Legend

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 748 posts
  • Gender:Male
Das mit der dsmos.kext ist einfach. Der einsatz dieser kext ist ILLEGAL weil sie nahezu das ganze Mac OS X decryptet. Deswegen ist sie nicht in der ISO enthalten. Sobald man sie einsetzt macht man sich strafbar, auch hier in Deutschland.

Btw. man kann das auch alles auf einen USB Stick packen und von dem dann booten wie von der CD.

#34
monoblock

monoblock

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • PipPip
  • 53 posts
  • Gender:Male
  • Location:Krefeld, NRW, Germany
  • Interests:Computer, DSLR Photography, Friends, Mediadesign
Noch mal zur dsmos.kext:

Die Frage war ja, welche man nehmen muss. Wo liegt denn da genau der Unterschied? Ich lese immer, dass es modifizierte Versionen für verschiedene Verwendungszwecke gibt, aber blicke das nicht so ganz. Ich muss dazu sagen, dass ich mit meinem Kalyway Leopard recht zufrieden bin, aber wenn ich es irgendwie besser zum laufen kriegen kann, dann gerne.

Jetzt mal an meinem Beispiel, wenn ich jetzt diese neue Methode benutzen wollte, woher wüsste ich welche dsmos.kext die Richtige ist?

Ich habe ein Esprimo Mobile Laptop von Fujitsu mit einem Intel Core 2 Duo Prozessor T5850 (2.16 GHz, 667 MHz FSB, 2 MB L2 Cache) und einem Intel 965GM Mainboard. Als Grafikkarte kommt ein Intel GMA X3100 Chip zum Einsatz.

Tut mir Leid wenn ich dumme Fragen stelle, aber ich bin von Haus aus ein Webdeveloper und nicht so ganz fit was solche Spezialitäten angeht :2cents:

#35
spruce_crc

spruce_crc

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 155 posts

Jetzt mal an meinem Beispiel, wenn ich jetzt diese neue Methode benutzen wollte, woher wüsste ich welche dsmos.kext die Richtige ist?


Schau mal hier: http://forum.insanel...howtopic=113288

Ganz unten der zweite Downloadlink. Das ist das Rundum-Sorglos-Paket. Da sind schon alle .kexts drin. Einfach brennen - booten - fertig.

Btw. man kann das auch alles auf einen USB Stick packen und von dem dann booten wie von der CD.


Ja, aber man braucht leider Windows dazu, um einen bootfähigen Stick zu erstellen. Hier die Anleitung, falls noch jemand Windows drauf hat: http://forum.insanel...mp;#entry805274

#36
fassl

fassl

    InsanelyMac Legend

  • Retired
  • 623 posts

wär nicht schlecht wenn wir ein paar hardware infos haben könnten!Generell funzt es NUR mit Core2Duo und Core2Quad CPU's sowie Mainboards ab intel 945 chipsatz!

Nein funkt mit allen Core cpus: Core Duo, Core Solo, ...

Sorry... Ein Asus Barebone mit Intelboard. Chipsatz g945, Core2, 8600gt.Leo4all läuft ohne Probleme.Mit der neuen Installationsmethode bleibe ich aber mittendrin hängen, d.h. es passiert nach einigen Sekunden ein Reboot, obwohl es laut den anderen Postings hier an sich funktionieren müsste.

Is "Execute Disable Bit" im bios aktiviert und CPUID_Limit sowie HPET deaktiviert?

#37
monoblock

monoblock

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • PipPip
  • 53 posts
  • Gender:Male
  • Location:Krefeld, NRW, Germany
  • Interests:Computer, DSLR Photography, Friends, Mediadesign

Schau mal hier: http://forum.insanel...howtopic=113288

Ganz unten der zweite Downloadlink. Das ist das Rundum-Sorglos-Paket. Da sind schon alle .kexts drin. Einfach brennen - booten - fertig.


Ich nehme an du meinst das "modified kexts"-Pack? Oder bin ich heute etwas blind? :2cents:

#38
fassl

fassl

    InsanelyMac Legend

  • Retired
  • 623 posts
Es gibt nur 2 verschiedene dsmos.kext ; eine für tiger und eine für leopard.... da die für tiger nicht wirklich verbreitet is, denk ich mal, dass so ziemlich jeder der ne dsmos.kext hat, die auch für leopard is

#39
spruce_crc

spruce_crc

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 155 posts

Ich nehme an du meinst das "modified kexts"-Pack? Oder bin ich heute etwas blind? :angry:

Ja genau das meine ich. Hat ca. 40MB. Wenn du das Image mountest und dir den Inhalt der initrd anschaust, dann siehst du, dass dort schon einige Kernel Extensions drinn liegen.

NForce Chipsatz Treiber, Audi (AC97 und Azilla)... und eben auch die dsmos.kext. Ohne diese Datei, wird die grafische Oberfläche niemals starten.

Attached Files



#40
monoblock

monoblock

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • PipPip
  • 53 posts
  • Gender:Male
  • Location:Krefeld, NRW, Germany
  • Interests:Computer, DSLR Photography, Friends, Mediadesign
Ok, danke :angry: Kann man mit der Methode vll. auch eine arbeitende WLAN Karte (Intel 3945) erwarten, oder hat das damit wenig zu tun? Bis jetzt habe ich irgendwie keine Lösung gefunden, um das Modell ans Laufen zu kriegen.





0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users

© 2014 InsanelyMac  |   News  |   Forum  |   Downloads  |   OSx86 Wiki  |   Mac Netbook  |   PHP hosting by CatN  |   Designed by Ed Gain  |   Logo by irfan  |   Privacy Policy