Jump to content

Nachhilfe im Clonen von Festplatten


macgy
 Share

5 posts in this topic

Recommended Posts

Moin,

 

ich möchte eine Festplatte komplett klonen, Bit für Bit. Meine Erfahrungen belaufen sich wohl nur auf klonen von Partitionen.

 

Selbstverständlich möchte ich eine Dual Boot Festplatte mit OS X und XP komplett klonen auf eine zweite identische Platte.

 

Hab es mit Drive Image probiert, jedoch klont das nur Partitionen, keine kompletten Platten. Vom Klon startet XP aber OS X nicht.

 

Alles was ich bisher fand bezieht sich ebenfalls auf das klonen von Partitionen, ausser PC Inspector. Diese Programm wiederrum soll aber extrem langsam sein.

 

Ich könnte zwar spiegeln über ein Hardware Raid 1, jedoch ist mir das im ersten Versuch zu unsicher, das die Wiederherstellung nur über Windows funktioniert.

 

Danke

 

Macgy

Link to comment
Share on other sites

Das einzige was ich kenne, dass vollständiges Clonen ermöglicht ist Acronis True Image. Aber ob das ganze auch mit OS X-Partitionen geht und wie du genau verfahren musst, dazu kann ich nicht viel sagen. Ein Lösungsansatz wäre dein OS X per Time Machine zu sichern, das System auf der anderen Festplatte neu aufsetzen (am besten per DVD oder Flatimage) und dann das Backup zurückzuspielen. Das klappt relativ gut, musst dann nur den Darwin neu "installieren".

Link to comment
Share on other sites

Das einzige was ich kenne, dass vollständiges Clonen ermöglicht ist Acronis True Image. Aber ob das ganze auch mit OS X-Partitionen geht und wie du genau verfahren musst, dazu kann ich nicht viel sagen. Ein Lösungsansatz wäre dein OS X per Time Machine zu sichern, das System auf der anderen Festplatte neu aufsetzen (am besten per DVD oder Flatimage) und dann das Backup zurückzuspielen. Das klappt relativ gut, musst dann nur den Darwin neu "installieren".

 

ACRONIS TRUE Image und auch ACRONIS DISK MANAGER sind beide absolut geniale Progamme.... und JA, OSX Partitionen werden erkannt... auch ganze Platten können geklont werden.

 

Acronis hat mich mehrmals gerettet... super-schnell und mit guten Komprimierungsrate damit die Backups nicht allzuviel Platz brauchen.

MFG, ninetto

Link to comment
Share on other sites

Hmm, das Progamm kann viel, was ist nicht brauche. Zudem kostet es Geld und ist für Windows. Das HFS+ Format wird nicht unterstützt, nur im Bit zu Bit Verfahren. Klar, das ist Formatierung wurscht.

 

Wenn ich da mal an Drive Imgae denke; Testversion laden, Disketten erstellen, Klonen.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...