Jump to content

Wlan funktioniert an manchen Routern nicht


  • Please log in to reply
3 replies to this topic

#1
pinky&brain

pinky&brain

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • Pip
  • 31 posts
Hallo,

ich habe bei meinem Laptop ein merkwürdiges Problem mit dem Wlan.
Bei manchen Routern klappt es tadellos, zu denen kann ich mich verbinden und dann werde ich auch verbunden und ich komme ins Internet, halt so wie es sein soll.
Ich lasse übrigens die Einstellungen auf DHCP.
Bei manchen Routern jedoch, kommt es zu einem komischen Problem.
Ich kann mich zwar verbinden, da zeigt er mir keine Fehler an, aber ich habe dann bei der Wlan-Signalanzeige ein Ausrufezeichen und es wird mir angezeigt, dass ich keine Internetverbindung habe.
Das stimmt auch, ins Internet komme ich dann wirklich nicht.
In den Netzwerkeinstellungen steht dann, dass ich kein Internet habe, weil ich eine selbst zugewiesene IP habe.
Also habe ich mal auf Manuell gestellt und mir eine IP genommen, die im Netzwerk noch nicht vergeben war, Subnetzmaske mit 255.255.255.0 eingetragen und als Router dann eben die Adresse des Routers mit 192.168.178.1

Wenn ich das mache und dann auf anwenden klicke, wird dann der Punkt bei den Netzwerkeinstellungen von Gelb zu Grün.
Jedoch habe ich weiterhin das Ausrufezeichen oben in der Signalanzeige mit der Bemerkung, dass ich kein Internet habe.
In den Einstellungen steht dann einfach nur noch, verbunden und kein Internet.

Ich habe zuhause 2 Router.
Einmal eine FritzBox SL Wlan
Und eine FritzBox Fon Wlan 7270
Mit der SL-Wlan funktioniert alles und mit der 7270-Box habe ich halt diese komischen Probleme.
Und dieses Problem habe ich auch bei anderen Routern, z.B bei meinem Freund der einen Speedport hat (weiß aber gerade nicht welches Modell, aber irgendwas mit Typ B )

Meine Laptop Daten stehen ja in der Signatur.
Ich hoffe jemand kann mir helfen, weil so ist das echt nervig, immer Glück zu setzen.

Danke im Voraus.

edit: ich habe OS X 10.7.3 und nicht 7.2, wie es in meiner Signatur steht ^^

#2
Reiner

Reiner

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • Pip
  • 21 posts
Hallo pinky&brain,

Die FritzBox SL Wlan ist ein WLan-G Router, das heißt bis 54 MBit/s! Die FritzBox Fon Wlan 7270 ist ein WLan-N Router, also bis 300 MBit/s! Seit OSX Lion gibt es Probleme mit den WLan-N Routern. Um einen einwandfreien Betrieb zu gewährleisten muß man in den meisten Fällen im WLan-N Router in der WLan-Einstellung auf b+g Modus umschalten und auch so eingeschaltet lassen. Dann funktioniert die Internetverbindung einwandfrei, also auch bei den Speedport-Routern. Das heißt, wenn du bei deinen Freunden mit dem Laptop ins Internet willst muß auch der Router deiner Freunde auf b+g-Modus umgestellt sein.
Berichte bitte ob es so funktioniert.

#3
pinky&brain

pinky&brain

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • Pip
  • 31 posts
tatsächlich, wenn ich es auf b+g stelle geht es, sobald das n mit dabei ist, geht es nicht mehr.
Also die Option n+b+g geht dann schon nicht mehr.

Gibt es denn kein Update von Apple diesbezüglich, denn anscheinend ist das ja ein Fehler vom OS.
Wenn es nämlich geht, würde ich es gerne im N Modus senden lassen, damit ich über die 54MBit/s hinaus komme :)

Aber schon mal ein großes Dankeschön :)

#4
Reiner

Reiner

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • Pip
  • 21 posts
Wenn du mit Google nach "OSX Lion WLan Probleme" suchst, findest du mehrere Lösungen. Allrdings gibt es keine 100 prozentige. Das du mit 300MBit/S anstatt mit 54 MBit/s auf das Internet zugreifst macht sich nicht bemerkbar, da die Anbindung höchstens 16 MBit/s (DSL 16000) oder 25 MBit/s (VDSL) schnell ist. Es macht sich nur bemerkbar, wenn man Daten von Rechner zu Rechner (Heimnetzwerk) übertragen will. Dabei müssen aber beide Rechner den N-Standard unterstützen.





0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users

© 2014 InsanelyMac  |   News  |   Forum  |   Downloads  |   OSx86 Wiki  |   Mac Netbook  |   PHP hosting by CatN  |   Designed by Ed Gain  |   Logo by irfan  |   Privacy Policy