Jump to content
gubbel

[Dualboot]: Dualboot Vista + Mac OS X

33 posts in this topic

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

hier m�chte ich euch erkl�ren wie einfach ein Dualboot mit Vista Ultimate und Mac OS X ist. Dazu muss ich aber erstmal meine Grundlagen erkl�ren. Ich hatte Mac OS X 10.4.8 JAS und Windows XP. Mein Freund aus Bosten kam zu Besuch und hatte mir Vista Ultimate mitgebracht, weil ich es eigentlich auf meinen Macbook zuinstalleren, welches aber leider noch nicht da ist. Habe mir dann Vista auf meinen normalen Rechner(siehe Signatur) installiert; hab neugestartet und es lief nicht in der Geschwindigkeit sowie ich es haben wollte. Habe mir dann vLite runtergeladen und mir eine abgespeckte Vista Install-DVD gemacht. Dann die alte Vista Installation gel�scht und die abgespeckte installiert. Hab dann da noch ein paar Dienste ausgestellt und es l�uft echt richtig gut.

 

Snap2.jpg

 

Jetzt wollte ich aaber wieder Mac OS X wiederbooten, doch meine alten Booteintr�ge von XP waren weg und der Darwin Bootloader startete auch nicht mehr direkt als erstes. Was nun? Ich habe mir dann das Tool EasyBCD 1.52 runtergeladen um damit meine Vista Booteintr�ge zu edieren. Hierzu startet ihr das Programm und klickt auf Add/Remove Entries (1). Von da aus klickt ihr unter Add Entries auf Mac OS X (2). Unter Platform w�hlt ihr Generic x86 PC (3) und w�hlt darunter dem Namen (4) welcher im Bootloader von Vista angezeigt wird. Macht einen Punkt bei Auto-configure Mac Settings (5). Dann k�nnt ihr oben noch die Reihenfolge im Bootloader edieren mit dem Pfeilen (5) oberhalb.

Download: EasyBCD 1.52 (Herstellerseite)

 

2007-03-17_103235.jpg

 

2007-03-17_103302.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Advertisement

He Neo, dass ist doch was für dein Forum!

 

Auch hier als "Sticky" gut geeignet!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey!

Sorry hab den Thread total übersehen :P

 

Super Anleitung!!

Wäre froh, wenn du das in meinem Forum posten könntest!

 

Danke

cYa ~Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo, ich habe es versucht...genau wie du es gesagt hast..aber wenn ich dann auf MAC OS X gehe dann komme ich wieder zurück zum bootloader...außerdem wenn ich die MAC OS X partition auf Boot einstelle dann sagt er mir HSF+ partition error und kann nur mittels DVD botten...

was soll ich machen?!?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy,

 

ist das auch mit XP so zu machen ? (vielleicht eine "blöde" Frage...?)

 

Danke & Gruß, Mint

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo!

 

hab die anleitung genau befolgt, jedoch wenn ich osx auswähle beginnt der pc zu laden-apfel symbol erscheint - lädt eine weile und dann erscheint ein stop symbol!

kein booting!

 

wo liegt der fehler??

Share this post


Link to post
Share on other sites

boote mal im verbose mod (-v) und sagst uns das problem wo er stockt... vllt hilft uns das weiter -.-"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich auf meinen Eintrag Mac OS X gehe, komme ich einfach wieder zum Bootloader zurück... Wo liegt das Problem? Muss ich die OSX oder die Windows-Partition auf aktiv setzen?

 

EDIT: Schreibfehler beseitigt

Share this post


Link to post
Share on other sites

@nought: mit xp klappt das nicht da easybcd zum ändern des vistabootloaders genommen wird.

@flilip95: Bitte beschreib dein Problem etwas genauer. welchen bootloader meinst du? du hast wenn du der anleitung gefolgt bist zwei, einmal von Vista und den von Darwin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

IMPORTANT:

 

In case you are reading this because the above descibed method doesn't work for you this might be the soltuion:

problem: the bootloader in an attempt to start Mac OSX jumped back to the bootloader screen

 

press f8 while the bootloader attempts to start Mac OSX, that will bring up the darwin bootloader where you have to choose the second partition

it's all about timing... the first time it didnt' work for me

 

i then downloaded the older easybcd version 1.52 (instead of 1.6) where you still have the possibility to edit the location of osx manually. in my case it's hd0,2

so i did that, restarted, selected osx and after pressing enter directly pressed f8 a few times!

now i'm able to dual boot vista and osx... hooray! that was much simpler than grub

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey, zuerstmal vielen Dank für das tolle tut von Dir. Ich würde gerne wissen ob das auch mit der Kombination Vista Leoaprd pc_efi funktioniert?

 

 

Vielen Dank schon einmal für deine Antwort!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, was mach ich wenn ich bei der aktuell Version von EasyBCD (1.7.1) nicht mehr die Disk auswählen kann auf der Mac OS X installiert ist?!

 

ich hab auf HDD0 Vista drauf und auf HDD1 Mac OS X....

 

hab auch schon mit Easy BCD herumprobiert aber mit dem Eintrag Mac funktioniert das nicht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, lade dir einfach die Version 1.52 von Easy BCD herunter, wird auf der Seite auch noch angeboten. Unter "older versions". Hatte das gleiche Problem mit der 1.72, mit der 1.52 hats aber dann prima funktioniert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

Bin wieder in Vista drin ^^ da hat iwas nicht so ganz hingehauen...OS X wollte net mehr starten, dank efi.

Naja...ich hab mir mal den HFSExplorer geladen, damit ich sehen konnte, ob Mac nach der neuinstallation von Vista noch da ist.

Dort konnte ich dann auch sehen, dass Mac angeblich auf HDD0, Partition1 installiert ist (zumindest sind da alle Dateien drauf).

Dann hab ich die Anleitung von oben mit der Version 1.52 befolgt... Im Bootloader steht nun auch, das was ich eingetragen hab. Allerdings startet Vista bei BEIDEN einträgen.

Hier die Eintragungen bei BCD:

Entry #1

Name:  Microsoft Windows Vista
BCD ID:  {current}
Drive:  C:\
Bootloader Path:  \Windows\system32\winload.exe
Windows Directory:  \Windows

Entry #2

Name:  Mac OS X
BCD ID:  {35e42ea7-f5a7-11dc-a9ce-001617efcec8}
Drive:  D:\
Bootloader Path:  \NST\nst_mac.mbr
Windows Directory:

 

Laut Vista ist die Partition D:\ allerdings nicht die Mac Partition (Vista kann ja kein HFS+ so einfach lesen; dafür ja der HFSExplorer), sondern ne leere Partition, die ich angelegt habe für meine Eigenen Dateien.

 

Dann hab ich spaßeshalber mal versucht, den Pfad von Mac bei BCD manuell einzustellen...sprich "HDD0, Partition1", so wie bei HFSExplorer (das ist doch normalerweise auch bei Windows D:\, oder?) steht.

Dann hab ich den Rechner neugestartet und hab im Bootmanager wieder "Mac OS X" gestartet....und was ist wieder gestartet? VISTA...

 

Woran liegt das nun?

 

Bitte um schnell Hilfe...bin noch auf Mac angewiesen --> Hab noch mehrere PS-Aufträge bis Sonntag am laufen^^

 

MfG

Jannomag

 

EDIT:

Hab Leo4All und Vista Ultimate x86 SP1

Mein System:

Intel Core2Dou E6400

MSI P965 Neo

2GB DDR2 RAM

Nvidia 8800GTS 320MB

 

EDIT #2:

Dat gait nu allet, wi dat sol!

Ich hab noch mal alles neu eingestellt und nun kann ich in beides rein!!

Danke für das Tutorial ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hab das mit den osx-boardmitteln gemacht:

 

Hatte bereits Vista drauf, habe die Vista-Partition verkleinert und in dem freien Platz eine neue Partition angelegt.

 

Die neu angelegte Partition mit dem Disktool während der Osx-Installation neu formatiert.

 

Danach gab es diesen HPFS+ -Fehler. Dann nochmal Leo-Disk rein mit -s und die Leo Partition aktivieren:

 

fdisk -e /dev/rdisk0

flag 2 (damit wird halt die 2te Partition aktiviert - kann also ggf. abweichen)

update

write

quit

 

Nach nem Neustart sollte man nun osx sauber starten können.

 

Nun hab ich die Windowspartition wieder aktiviert. Dafür unter OSX im Terminal (sudo net vergessen)

 

fdisk -e /dev/rdisk0

flag 1

quit

 

Nach dem Reboot kam Windows dann mit nem Fehler, das eine Datei kaputt ist. Über die Repairfunktion von der Vista-Disk kann man das reparieren und der MBR bleibt unverändert.

 

Dann hab ich wieder die Mac-Partition aktiviert:

 

fdisk -e /dev/rdisk0

flag 2

quit

 

 

Nun kann ich per F8 beim Start halt Windows auswählen; sonst wird Leo gestartet.

 

 

-

Share this post


Link to post
Share on other sites

booten mit easybcd hat immer gut funktioniert.

nun habe ich jedoch osx 10.52 auf eine eigene

platte mit GUID installiert. über das bios kann ich

die auch auswählen.

ich würde nun jedoch gerne den bcd/vista bootloader

benutzen, der funktioniert anscheinend aber nur mit

MBR partitionen...

hat irgendjemand eine ahnung, wie man es trotzdem

hinbekommt? (boot0...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Leute!

 

Ich zeige euch nun, wie ihr ganz einfach Windows Vista und Leopard dualbooten könnt. Ihr braucht dazu auch keine ausergewöhnlichen Programme wie z.B. EasyBCD oder so. Befolgt einfach meine Anleitung und es wird 100%ig funktionieren!

 

Ihr benötigt dazu folgende Dinge:

 

1. Ihr müsst Windows Vista auf eurer Festplatte installiert.

2. Ihr benötigt eine neue Partition für Leopard, welche ihr nun löscht, sodass freier Speicher auf eurer Festplatte entsteht

3. Ihr benötigt eine Installations-DVD für Leopard (z.B.: Kalyway, Leo4all, iATKOS,...). Ich benutze die Kalyway-DVD

4. Ihr benötigt eine Windows-Vista-Recovery-DVD

 

Das wars auch schon! Solltet ihr Fragen haben, was ich nicht vermute, könnt ihr natürlich schreiben, bitte hier hin: http://forum.insanelymac.com/index.php?showtopic=99601 . Ich beantworte eure Fragen, so schnell ich kann!

 

Und los gehts:

 

1. Drückt gleichzeitig die Windows- und die R-Taste auf eurer Tastatur. Es sollte das "Ausführen"-Fenster erscheinen. Gebt "diskpart" ein.

 

Im folgenden Fenster gebt ihr nun ein ( ohne Anführungszeichen ) :

 

"select disk 0"

"create partition primary id=af"

"select partition 2" (die 2 entspricht eurer erstellten Partition )

"active"

"exit"

 

2. Fahrt den Computer runter und startet von der MacOSx86-DVD.

 

3. Nach dem endlos erscheinenden Ladeprozess wählt ihr Englisch als Sprache aus (Keine Angst! Am Ende gebe ich euch eine Beschreibung, wie ihr Leopard in perfektes deutsch umwandelt!). Klickt auf den Weiter-Button.

 

4. Klickt oben in der Taskleiste auf Utilities - Disk Utility.

 

5. Wählt in der linken Spalte eure erstellte Partition aus. Klickt nun in der echten Spalte auf "Erase". Wählt "Mac OS Extended (Journailed)" als Festplatten-Format.

 

WICHTIG!!!! Gebt der Festplatte einen Namen, indem kein Leerzeichen vorkommt, sonst könnt ihr später Leopard nicht ohne DVD im Laufwerk booten!! Meine heißt "LEOPARD". Mit diesem Namen kann nichts schief gehen!

 

Klickt unten auf den Erase-Button. Bestätigt die folgende Meldung.

 

6. Nun müsste in der linken Spalte die "LEOPARD-Partition" schwarz (also als aktiv) und eure "VISTA-Partition grau (also als inaktiv) angezeigt sein. Falls eure "VISTA-Partition dennoch schwarz ist klickt ihr sie in der linken Spalte mit rechter Maustaste an und wählt "Unmount "VISTA" " (meine Partition heißt VISTA, kann ggf. abweichen).

 

7. Beendet das Disk Utility und setzt die Installation fort.

 

8. Wählt die LEOPARD-Partition als Volume (sollte übrigens die einzige Partiton sein die angezeigt wird!) und bestätigt.

 

9. Im folgenden Fenster klickt ihr unden rechts auf "Customize" Aktiviert folgende Fenster:

 

- Vanilla Kernel

- Das Kästchen darunter (Name vergessen;)

- alle Audio-Drivers (es heißt, man soll nur einen auswählen, wählt aber trotzdem alle)

- den "mbr"-Button (den unteren von beiden)

 

Klickt auf "done".

 

10. Den DVD-Check könnt ihr "skippen". Installiert nun Kalyway oder euer anderes Leopard und wartet ca. 25 Minuten, bis der PC neu startet.

 

11. Lasst die DVD im Laufwerk und drückt während dem Hochfahren keinen Knopf!! Gebt eure Daten ein (Germany, deutsches Keyboard, eure Daten, ...) bis ihr erfolgreich einen Account erstellt und Leopard hochgefahren habt.

 

12. Fahrt den "Mac" runter indem ihr oben links auf den Apfel und dann auf "Shut down" klickt.

 

13. Startet den Computer erneut, lasst die DVD im Laufwerk. Während dem Darwin-Bootloader-Countdown drückt ihr die "F8-Taste" und gebt "-s" ein (Ohne" "). Bestätigt mit enter.

 

14. Wartet nun, bis ein stillstehendes Fenster erscheint (schwarzes Bild mit weißer Schrift) und gebt folgendes ein (ohne " "):

 

"fdisk -e /dev/rdisk0"

"flag 1" (1 entspricht der Vista-Partition)

"quit"

"reboot"

 

15. Entfernt die Leopard-DVD. Es sollte ganz normal Vista booten.

 

Falls er die ganze Zeit von forne beginnt zu booten startet den PC von der Vista-Recovery-DVD und befolgt die Schritte 16-18.

Wenn Vista normal startet macht direkt weiter bei Schritt 19.

 

16. Nachde die Vista-DVD geladen hatt wählt ihr deutsch als Standartsprache. Bestätigt mit weiter.

 

17. Im folgenden Fenster, indem in der Mitte der "Jetzt installieren-Button" steht wählt ihr unten links "Computerreperaturoptionen" (2ter Link von oben)

 

18. Der PC sagt schon, dass etwas nicht so sei wie es sein sollte. Bestätigt die folgende Meldung mit "Reparieren und neu starten". Jetzt müsste der PC Vista booten.

 

19. Wenn Vista erfolgreich hochgefahren ist, drückt wieder gleichzeitig die Windows- und die R-Taste. Gebt wieder "diskpart" ein. Nun gebt dies ein (ohne " "):

 

"select disk 0"

select partition 2" (2 entspricht der Leopard-Partition)

"active"

"exit"

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!! Wenn du jetzt den PC neu startest kannst du, wenn du im Darwin-Bootloader-Countdown eine beliebige Taste drückst, von der Vista- sowie von der Leopard-Partition booten!!!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Nun zeige ich euch noch, wie ihr Leopard auf deutsch einstellt:

 

1. Startet Vista und ladet euch das " German.pkg " runter. Hier der Link: http://rapidshare.de/files/38342688/German.pkg.html

2. Speichert das "german.pkg" auf der Vista-Partition. Am bestendirekt auf C://.

3. Startet den PC neu und bootet unter Leopard. Offnet die Vista-Partiton im Finder und öffnet das german.pkg. Installiert es.

4. Geht auf System Configre und klickt auf "International". nehmt Deutsch und zueht es ganz nach oben, dass es an erster Stelle steht.

5. Startet den PC neu und Leopard ist perfekt deutsch!!

 

Schreibt eure Fragen bitte hier: http://forum.insanelymac.com/index.php?showtopic=99601 THX!!! Schreibtmir, obs geklappt hatt!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×