Jump to content
Nexos™

[Desktop]: Snow Leopard on GA-EP35-DS4 – Retail Installation – 32/64 Bit + Upgrade

1,023 posts in this topic

Recommended Posts

ich bin eigntlich der selben meinung wie constil, aber man muss nicht gleich so aggressiv sein.

 

PS2 und modem ist veraltet

PS2 war nie ein schnittstelle von apple

stimmt auch alles, aber du kannst ja mal die 64 bit version von voodoops2 probieren (http://www.insanelymac.com/forum/index.php?showtopic=175372)

[als letzten Punkt der Anleitung steth ja auch USB Maus + Tastatur]

 

empfehlen würde ich dir aber auch auf USB umzusteigen

Festplatten diagnose tools gibs auf für USB sticks

 

zu MenüMeter

hast du die neueste Beta version installiert

 

falls es wirklich nicht geht nim istatmenu (freeware)

http://islayer.com/apps/istatmenus/

 

und das modem meinst du da das USB Modem von Apple

das ist kein problem vom hackintosh, das läuft auch unter richtigen macs nicht.

 

 

 

@ keinerdoof

 

das mit dem restet ist normal da die cd keinen rtc fix enthält

aber im fertigen system, also wenn du die nachbereitung gemacht hast

ist das weg.

 

 

@scooly

 

hier ein früherer post(1. seite des threads):

http://www.insanelymac.com/forum/index.php...t&p=1290510

 

Hallo Nexos

 

der link brinkt mich aber zu diesem post.

 

Gruß Scooly

Share this post


Link to post
Share on other sites
Advertisement

Hat jemand schon den Sleep-Modus mit dieser Installation ausprobiert? Das wäre für mich ein echtes Argument, mein laufendes 10.5.8-System mal wieder neu aufzusetzen.

 

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nexus und constil Ihr absoluten Freaks hier (meine ich aber wirklich so)

 

Ich habe es also noch mal neu gemacht, die Retail.Inst. mit 64 Bit und es funzt fast ! alles auch.

Sound, Grafik, PS/2 Maus (Logitech) und PS/2 Tastatur (Logitech) ok. Klar das Modem (welches aber in der 32 Bit Version

1a funzt !!) geht in 64 Bit nicht. Ihr schreibt, mit dem orig. Apple USB-Modem gäbe es auch bei den orig. Apple-Mac-Maschinen Probleme,

wie das ?, also ich kann einwandrei damit Faxen mit CoMa-X und auch mit dem normalen Faxdrucker.

 

So und der istat und Menümeter gehen schon, blos eben die Proz.Temperatursensoren scheinen unter 64 Bit nicht

zu gehen. Alle werte sehe ich, aber bei Sensoren sind nur die beiden Festplatten zu sehen und deren Temperatur.

 

Aber das ist ja kein größeres problem. Auch CPU-i (Version 1.0.3b1) geht ohne Problem. Man kann mit dem Tool

"SystemLoad" eine Belastung der 2 Kerne simulieren und sieht dann deutlich im MenüMeter die Auslastung, eben

leider ohne Temperatur, welche ich aber aus Erfahrung so ungefähr abschätzen kann.

 

Was ich im 64 Bit Modus noch nicht geprüft habe ist der Mustek 1200CU-USB-Scanner, kann sein das es da

auch wegen der 64 Bit Probleme gibt, ist dann auch kein Problem dann wird eben von einer anderen (meiner 5 )

Partitionen das 32 Bit SL gebootet und damit gescannt, ebenso auch mit dem Modem, dann im 32 Bit

Modus gefaxt.

 

Meine Geekbenchtests liegen mit meiner, ja klar nicht gerade HighEnd Hardware, im 32 Bit Modus bei 3450 Gesamtpunkte

und im 64 Bit-Modus bei 3890 Gesamtpunkte. Ist doch ok für diese "kleinen" 2,5GHz PC. Die andere Kiste

ein Intel E8500 mit 3,1 GHz werde ich mal später auch auf MacOSX umrüsten, der frist mir aber im Alltagsgebrauch

zu viel Strom mit 512 MB Grafikkarte drin, 2 große 750 GB Platten usw.

 

Sonst ist alles im Großen und Ganzen soweit ok, Nochmals vielen Dank für die gute Unterstützung von Allen hier.

 

Gruß Pinarek

 

Nachtrag: Ich habe eben den Mustek 1200CU-USB getestet, geht auch unter 64 Bit SL einwandfrei, allerdings bis jetzt

nur unter Software "GraphicConverter 6.5.1", noch nicht, wie eigentlich üblich, unter SL eigenem "Digitale Bilder" als

Gerät nutzbar. Kommt vielleicht auch noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pinarek du musst bedenken das snow leopard nicht mal ein monat alt ist

da kannst du nicht erwarten das wirklich alles 100%ig in64 bit läft

zudem werden die mac standart mässig im 32 bit kernel modus aus gelifert

das einzige gerät was von standart in 64 bit bootet ist der xserver

nunja hier hast du ein link zum apple suport forum wegen deinem usb modem

http://tinyurl.com/ycjocgs

 

@mfux

sleep geht (konnte es nur beim ga-ep35-ds4) testen da sich die anderen boards aber nicht groß unterscheiden denke ich das es dort auch läuft

 

@ scooly

der link geht auf die erste seite diese threads dort hab ich geschrieben das du den graphicsenabler mal ausschalten sollst

falls das nicht klappt sollst du pc efi nutzten

und wenn das nicht funktioniert lösche die boot.Plist

damit alle standard einstellungen genommen werden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nexos

 

Das war wohl eben Gedankenübertragung auf langem Weg.

 

Ich war soeben vor wenigen Minuten gerade auch im Apple Support und habe dort auch gelesen das ich nicht

der einzige mit dem Modem Problem und 64 Bit bin.

Zu deinem Link gibts ausserdem noch mehrere Seiten, wo es um das 64 Bit Problem des Modem geht.

Da haben auch (natürlich alles in englisch...aber ich kann ja ca. 80%verstehen) Leute geschrieben, das

sie stark damit rechnen, das bald ein Apple Update kommt, weil ja die Amis noch viel mit Modem Online gehen.

 

Der eine hat geschrieben, es würde gehen wenn ich in den Systemeinstellungen--Netzwerk eine neue Umgebung erstelle, habe

ich probiert, ist Quatsch geht nicht und hat garnichts damit zu tun. Es ist ein Problem das ein Script 3.0 nicht als 64 Bit Script

geladen wird, habe ich gelesen und zwar in S/L/ModemScripts in Apple Modems.ccl, da liegt scheinbar das Problem.

Bei 32 Bit gibts diese "neue" Option (glaube ich) gar nicht.

 

Ich selber will es ja nur zum Faxen haben, Einer hat eine interessante Meldung geschrieben, das das U.S.Robotic-Modem

5637 USB (kostet nur ca. 35 Euro = Mittelwert), auch geht für Win UND MacOSX und auch, wie er schreibt für 64 Bit,

ich habe damals das Apple Orig.Modem bei Gravis für ca. 50 Euro gekauft.

 

Er schreibt: I have a USRobotics Model 5637 USB V92 modem that works fine in 64-bit.

 

Ja sooo viel faxe ich ja auch nicht jeden Tag, ich warte noch paar Wochen, wie du schon sagst, ist ja noch ganz

frisch das Snow Leo. Aber das die orig. Mac's da mit 32 Bit Modus starten, das hätte ich nicht gedacht. Ich dachte das es

so ist, wie Ich (und die anderen denke ich hier auch) machen, ohne Eintrag in die com.apple boot.plist mit arch=i386,

das also, wie bei mir jetzt im 64 Bit Modus da NICHTS in der com.apple.boot.plist drin steht und das dann IMMER, als

Standart 64 Bit gebootet wird. Das dachte ich, ist Standart, auch oder vor allem bei den orig. Macs

 

Die hatten doch bei Apple große Fresse von "Inovation...nicht die große Revolution" des Snow Leo. Und da meinten

Sie ja eben den neuen 64 Bit Modus. Daher nahm ich an das Standardmäsig die Macs mit 64 Bit booten.

 

Da sind wir ja als Hackintos-Nutzer weiter als die Mac-Luis, (ahm Nutzer meinte ich) :) die genug Kohle haben um sich diese orig. Kisten zu leisten.

 

Ok das wars dann erst mal soweit, freue mich immer auf News zu SL !.

 

Gruß Pinarek

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die haben manchen geräten sogar verboten im 64 bit modus zu starten,

last sich aber per hack freischalten

 

die usb treiber für windows kannst du dir aus der bootcamp disk installieren

und dann auch unter windows nutzten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nexos

 

Danke erst mal für deine Mühe, und deine Hilfestellung.

 

Ich glaube wir reden in diesem post aneinander vorbei, ich habe dich gebeten dir noch mal das hier anzuschauen,

 

 

http://www.insanelymac.com/forum/index.php?showtopic=189967&pid=1289282&mode=threaded&start=&do=findComment&comment=1289282

 

 

aber ich glaube du bist wieder bei der Grafik Sache gelandet die sich schon längst geklärt hat.

 

Wie gesagt ich komme nicht weiter und die DVD will nicht booten , nicht vom stick und auch nicht von der CD . ich möchte nicht aufgeben.

 

Hast du noch eine Lösung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nexos

 

Ja habe ich auch gemacht, so läuft das Aple Modem auch unter Win7 im 32 und 64 Bit Modus.

Ich hatte vorher extra immer noch für Win7 ein US-Robotics 5633B dran (USB). Auch durch

Zufall mehr oder weniger, habe ich mal bei Google eingegeben "Apple Modem unter Win7"

und da kam der Tipp mit dem Windowstreiber in dem Bootcamp auf der Retail-DVD, ich den

extrahiert und seit dem eben nur noch das Apple-Modem für Win7 und MacOSX.

Ja ist wirklich so, "gewusst wie". Ohne selbst danach zu suchen, sagt einem das keiner.

 

Gruß Pinarek

 

Nachrag: Nexos oder Constil (Ihr Experten) ich habe mal eine neugierige Frage nach den Kernel Flags Optionen,

ich habe das mal näher beleuchtet:

 

<key>Kernel Flags</key>

<string></string>

add optional kernel flags here. Some flags are:

-v verbose

-s single user

-x safe mode

arch=x86_64 force kernel into 64-bit mode

arch=i386 force kernel into 32-bit mode

config=<file> specifies where to look for a com.apple.Boot.plist file

cpus=1 instructs the kernel to use x CPUs/cores

rd=diskXsY boots the OS on this partition (BSD format; use diskutil list)

uuid=12345678-1234-1234-1234-123456789012

 

ich möchte gerne wissen, was hat es mit "force" auf sich ? heist doch eigentlich auf Deutsch= schneller oder ?

ich habe ja jetzt in meiner com.apple.boot.plist keinen kernel Flag gesetzt, also er bootet im 64 Bit Modus normal.

Würde, wenn ich z.B. die Option arch=x86_64 (was ja als force deklariert ist) setze, der Bootmodus schneller

ablaufen ?

 

In meiner com.apple.boot.plist ist nur ein String für die Bootzeit=8 Sekunden drin und eine

Option für das Thema des Chameleon Bootloader RC3-Build658, sowie der Grafikkartenstring

für meine nVidia Geforce GS7600 (256MB), da es ja noch keinen NVDarwin oder NVInject dafür gibt.

 

Danke für Infos dazu

 

Gruß Pinarek

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eine Frage zum Powermanagement bei SL.

 

Ich habe festgestellt nach Shutdown macht er auch Powerdown, aber nach 5 sekunden will er gleich wieder neu starten.

Wie kann ich Ihm das austreiben ?

 

Ich habe mal hier meine com.apple.powermanagement.plist mit dran gehängt, da ist was

dabei, was mit 5 Sekunden im Sleep zusammen hängt, will aber nicht ohne genug Kenntnisse darüber,

das was verstellen.

 

com.apple.Powermanagement.plist_als_Textdatei.rtf

 

Danke für Tipps dazu.

 

Gruß Pinarek

Share this post


Link to post
Share on other sites

force heist das er dazu gezwungen wird den 64-bit oder 32-bit kernelmodus zu booten

(es beschleunigt den Bootvorgang nicht)

 

zu shutdown hast du die openhaltrestart kext installiert

 

 

@scooly

 

ich meine auch den graphicsenabler der macht machmal noch problem was zu deinem problem

ala efi_inject_... führen kann

 

dehalb den graphics enabler ausschalten und einen eigenen efi string nutzten

oder

du probierst einen anderen bootloader (PC EFI)http://netkas.org/?p=224

 

lösch die boot datei auf dem root des USB sticks
und tausche diese mit der von
netkas (pcefi 10.1 oder 10.3) aus

 

INFO: wenn ich von USB stick boote oder von der CD bekomm ich die meldung auch aber er bootet trozdem, deswalb denke ich das es was anderes sein wird boote mal mit -v

und sag was dann steht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nexos

 

Ich hatte den kext OpenhaltRestart nicht installiert, habe es eben nachinstalliert, aber das selbe Phänomen.

Schalten zwar die Kiste richtig aus aber nach 5 Kekunden genau startet er wieder neu.

Oder gibts da auch einen speziellen OpenhaltRestart-kext für 64 Bit, den den ich installiert habe, ist vom Sept.09

und ist 102kb groß, ich gooogle gleich mal danach.

 

Hast dir mal meine Powermanagement.plist hier angesehen ? kanst du einen Hinweis viellicht finden, warum der

nach genau 5 Sekunden immer wieder autom. neu startet ?

 

Habe heute meine bestellte Macwelt Sonderausgabe erhalten, wo es nur um das Snow Leo 10.6 geht, war eine gute

Lektüre zum dazu lernen, was ich noch nicht wusste.

 

Gruß Pinarek

 

Update:

 

ich habe noch einen Openhaltrestart-kext mit 111kb gefunden, aber das selbe.

Dann habe ich noch den NullCPUPowermanagment-kext 64 Bit gefunden und den noch installiert,

immer das selbe, nach ausschalten automatisch nach 5 Sekunden wieder Neustart.

 

Naja ist ja blos ein kosmetischer Fakt, den man vernachlässigen kann. Wird eben 5 Sekunden auf den

Powerknopf gedrückt dann ist Ruhe für Immer, ohne erneutem Neustart.

 

Pinarek

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nexos

 

Ich hatte den kext OpenhaltRestart nicht installiert, habe es eben nachinstalliert, aber das selbe Phänomen.

Schalten zwar die Kiste richtig aus aber nach 5 Kekunden genau startet er wieder neu.

Oder gibts da auch einen speziellen OpenhaltRestart-kext für 64 Bit, den den ich installiert habe, ist vom Sept.09

und ist 102kb groß, ich gooogle gleich mal danach.

 

Hast dir mal meine Powermanagement.plist hier angesehen ? kanst du einen Hinweis viellicht finden, warum der

nach genau 5 Sekunden immer wieder autom. neu startet ?

 

Habe heute meine bestellte Macwelt Sonderausgabe erhalten, wo es nur um das Snow Leo 10.6 geht, war eine gute

Lektüre zum dazu lernen, was ich noch nicht wusste.

 

Gruß Pinarek

Ich befürchte, dass dein MSI-Board da nicht richtig mitmacht.

Probier mal damit:

In S/L/E 2 kexte löschen (AppleIntelCPUPowerManagement , und den AppleIntelCPUPowerManagementClient)

Installier den NullCPUPowerManagement.

Rechte reparieren nicht vergessen. (KextUtility)

Oder probiers mal mit dem VoodooPower.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@scooly

ich vermute mal das du bis zu auswahl der festplatten bzw. laufwerke kommst wenn

du pfeil nach unten drückst kommst du in ein weiteres auswahlmenü

dort gibs ein bild in grün da steht "v" "boot verbose"

oder du tippst ein fach -v ein, ganz unten am bildschirmrand siehst du das du eingibst

 

21472133.th.png

 

sag doch mal welches mainboard du hast

 

@pinarek

pinarek ist startpost des thread dieser anleitung befindet sich im sl_kextpack ein 64-bit

openhaltrestart, die kannst du ja mal ausprobieren, sonnst voodoopower

Share this post


Link to post
Share on other sites

du hast die USB-stick variante genommen?

 

lad dir die boot132 disk runter, geh in festplatten dienstprogramm wähl deinen USB stick aus geah auf wiederherrstellen als Quelle gibs die das boot132 iso an und als ziel deine PArtition von USB stick,

dann installier einfach chameleon 2 rc3 nochmal auf dem stick

 

verusche dann mal davon zu booten

Share this post


Link to post
Share on other sites

zur zeit sieht es sehr finstzer bei mir aus, der findet keine sata laufwerke.

ich mußte ein bißchen was umbauen, meine lüfter waren zu laut.

da stimmt was im bios nicht.

und ja ich habe die usb stick variante.

Gruß Scooly

Share this post


Link to post
Share on other sites

hast du den Punkt Bios Einstellungen befolgt.

 

Aktiviert im BIOS unter „Integrated Peripherals“
Im Punkt „Sata Raid/Ahci Mode“
Den AHCI Mode

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Dank an Nexos.

Habe die Cd version genommen. Hat gleich geklappt.

Einmal hat er das Bios zurückgestellt, aber jetzt läufts erstmal.

Einfach klasse mein Board GA - EP-35-DS4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die haben manchen geräten sogar verboten im 64 bit modus zu starten,

last sich aber per hack freischalten

 

Hallo NEXOS

Ist das ein grosser Aufwand einen iMac5.1 mit EFI32 freizuschalten damit das Ding in 64bit startet ?

Was muss man tun ?

 

tonis-imac:~ toni$ ioreg -l -p IODeviceTree | grep firmware-abi

| | "firmware-abi" = <"EFI32">

post-324267-1255029648_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nexos danke für diese spitzen Anleitung!!!

Habe nach dieser installiert, SL rennt auf meinem EP35-DS3P fast perfekt.

Habe noch keinen Sound. ALC889a. Kann ich das auch mit einem EFI String machen?

Welcher Weg ist einem originalen Mac am nächsten?

 

Vielen Dank

hansemann

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nexos danke für diese spitzen Anleitung!!!

Habe nach dieser installiert, SL rennt auf meinem EP35-DS3P fast perfekt.

Habe noch keinen Sound. ALC889a. Kann ich das auch mit einem EFI String machen?

Welcher Weg ist einem originalen Mac am nächsten?

 

Vielen Dank

hansemann

Hier bitteschön

Archiv.zip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Freaks hier

 

Nexos und Constil... ich habe also alles versucht, den Tipp von Constil befolgt und auch Voodoopower-kext

installiert usw, alles nützt nichts, ist zwar nichts kaputt gegangen auch nichts schlechter geworden, aber

er macht immer und immer wieder nach 5 Sekunden Neustart. Ach, mir reichts mit dem kleinen Mistding, ich lass

das so.

 

Was anderes, ich habe doch das CPU-I (version 1.03b3) habe das auch deinstalliert, dachte es hängt vielleicht damit

zusammen. Und durch Zufall habe ich doch auch in einem anderen Hackintoshboard eine ganz neue Version, die

Version 1.0.7d1 gefunden. Die wird jetzt als .kext und eine .app installiert, also 2 Dateien. Bei der 1.0.3b war es ein

Install.pgk. Ich hänge es mal hier als Anhang mit dran. Das scheint aber gut zu gehen mit dem Speedstep.

 

Und nun der Hammer des heutigen Abends, denke mir, machst mal das Chess auf und guckst dir mal das Schachspiel an,

sofort nach 1 Sekunde kommt der grau schwarze Vorhang von oben nach unten mit dem schönen grauem Fenster mit weisser

schrift, wo steht: ich soll die Netztaste drücken um den Computer auszuschalten. Was ist das denn ??

Ist das ein Bug in SL oder hängt es mit dem 64 Bit Modus zusammen ??? Also auf deutsch gesagt, der PC stürtzt sofort total ab.

 

Hat Jemand schon mal unter 64 Bit das Chess gespielt ? Und gehts bei Euch ?

Naja ist zwar auch nicht all zu wichtig, aber es müsste doch eigentlich ! problemlos gehen.

 

Ok hier das neue CPU-I : cpui107.zip

 

Gruß Pinarek

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×