Jump to content

JeanLuc7

Members
  • Content Count

    155
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by JeanLuc7

  1. Hi, tried this with the new 10.7.2 Lion image from the Mac App Store that was released today (Oct 13th). Installation on the USB stick went fine. I ignored the messages down below, which appeared every time after the Message "Installing XXX..." (with XXX as "Java 6", "Chameleon" and so on). My target system is a Gigabyte G41M-ES2L with a ICH7 Intel G41 chipset. This is what happens: after booting into USB and chamaeleon the grey Mac OS installation screen seems to be shown for a part of a second, then the system reboots instantly without showing a kernel exception or equal. My system automatically boots from the USB, so I get into a permanent reboot loop. When I boot with kernel flag -v, I get all the kext load messages and then one last: "Starting Darwin x86" - then instant reboot. (Needed to make a video from this and make a frame-by-frame inspection, because it all happens without any delay for reading... - attached a screenshot of the last millisecond.) Is the new 10.7.2 image responsible for this? And if, will there be an update for the mkboot script available? Or is it about a false DSDT? Thank you, JL7 P.S. My target machine ran SL 10.6.8 until last week when it suddenly crashed during booting. This is why I decided to upgrade to Lion. --- 2011-10-13 13:28:50.738 Installer[47844:3007] PackageKit: *** Missing bundle identifier: /Library/Receipts/CC Audio Unit plug-in.pkg 2011-10-13 13:28:50.741 Installer[47844:3007] PackageKit: *** Missing bundle identifier: /Library/Receipts/CC Support Files.pkg 2011-10-13 13:28:50.742 Installer[47844:3007] PackageKit: *** Missing bundle identifier: /Library/Receipts/CC VST plug-in.pkg 2011-10-13 13:28:50.747 Installer[47844:3007] PackageKit: *** Missing bundle identifier: /Library/Receipts/CPDEMO Audio Unit plug-in.pkg 2011-10-13 13:28:50.748 Installer[47844:3007] PackageKit: *** Missing bundle identifier: /Library/Receipts/CPDEMO Support Files.pkg 2011-10-13 13:28:50.750 Installer[47844:3007] PackageKit: *** Missing bundle identifier: /Library/Receipts/CPDEMO VST plug-in.pkg 2011-10-13 13:28:50.751 Installer[47844:3007] PackageKit: *** Missing bundle identifier: /Library/Receipts/CSDEMO Audio Unit plug-in.pkg 2011-10-13 13:28:50.752 Installer[47844:3007] PackageKit: *** Missing bundle identifier: /Library/Receipts/CSDEMO Support Files.pkg 2011-10-13 13:28:50.753 Installer[47844:3007] PackageKit: *** Missing bundle identifier: /Library/Receipts/CSDEMO VST plug-in.pkg
  2. Nachdem ich beim beim Umbau eines alten iMac G4 auf LED-Hintergrundbeleuchtung Blut geleckt hatte, war recht schnell das nächste Projekt ausersehen: ein schnellerer, selbstgebauter Wohnzimmersurf-Computer – in den Eingeweiden eines iMac G4 (“Lampe”). Natürlich wollte ich mich gegenüber dem bisherigen iMac G4 15" verbessern, also sollte auch ein größeres Display Platz finden, und eine schnellere drahtlose Verbindung als das altertümliche 11-MBit-WLAN sollte ebenfalls drin sein. Das System sollte zudem so leise wie möglich sein. Auf der anderen Seite sollte der neue Rechner meinen alten iMac 15″ so gut wie möglich ersetzen – alle Komponenten inklusive DVD-Laufwerk sollten nach wie vor einsatzbereit sein. Das beschriebene Gerät ist selbstverständlich ein “Hackintosh” mit Atom-Prozessor, Intel-GM950-Grafik - und es ist völlig lautlos. Es sollte meinen alten iMac G4 im Wohnzimmer ersetzen und sich möglichst genauso anfühlen - nur eben schneller und größer. Daher enthält die Beschreibung auch einige Spaß-Anteile - beispielsweise, wie man den Startsound möglichst originalgetreu nachbaut. Wer Lust hat, meinen Erfahrungsbericht zu lesen, findet hier alle Informationen. Schöne Grüße JeanLuc7
  3. JeanLuc7

    Der Selbstbau-iMac - Revival einer G4-Lampe

    Salut, der 20" iMac (G4 und G5 bzw. Intel-Plastik) hat meines Wissens bereits ein Panel mit TDMS eingebaut. Man muss also eigentlich nur eine Art Adapter bauen. Ich selbst hab das noch nie gemacht, aber hier findest Du garantiert Schützenhilfe. Grüße, JL
  4. JeanLuc7

    Der Selbstbau-iMac - Revival einer G4-Lampe

    LVDS ist so eine Art halber Standard - Bildschirm und Schnittstelle müssen zueinander passen. Das von mir benutzte Board unterstützt Auflösungen bis 1680x1050, da passt mein Samsung-Bildschirm hinein. Der Original-Apple-LCD aus dem 17-Zöller hat hingegen kein LVDS-Interface, sondern TDMS. Das ist der Standard, der auf DVI-Anschlüssen benutzt wird. Man kann deshalb das 17"-Dsiplay relativ einfach an eine normale DVI-Schnittstelle anschließen, nicht aber an LVDS. Mehr dazu findest Du hier, da steht viel über DVI-Pinouts.
  5. Salut, ich habe gerade ein paar ältere Maschinen auf 10.6.8 gebracht - mit sehr gemischtem Ergebnis. Ein Rechner mit einem Gigabyte G41M-ES2L und nVidia9400 ließ sich problemlos per Software-Update aktualisieren. Ein Rechner mit dem älteren Gigabyte 945GCM-S2L und nVidia7300GS lief in die [PCI Configuration begin]-Reboot-Schleife und ließ sich eerst durch das Boot-Flac "npci=0x2000" wieder zum Leben erwecken. Ein noch älteres Board von Asrock (Conroe 1333DVI), auf dem ich den integrierten GMA950 nutze, erforderte neben dem Einspielen des FrameBuffers auch die 10.6.7-kexts AppleACIPlatform, IOPCIFamily und AppleGMA950 Einen Shuttle K45 musste ich neu aufsetzen, weil er noch auf eine Weise installiert war, bei der die kexte nicht in einem Extra-Verzeichnis lagen. Inzwischen laufen alle Maschinen wieder, aber 10.6.8 hat mir deutlich mehr Arbeit bereitet als die ganzen Updates der letzten Monate. Ging es Euch ähnlich, oder liegt es bloß an den alten Rechnern? Grüße,JL
  6. JeanLuc7

    Erfahrungen beim Update auf 10.6.8?

    Danke! Denn das GA-EP35 (hier DS4) habe ich noch vor mir. Mal sehen, ob ichs hinbekomme, ohne dass Time Machine Backup zu bemühen.
  7. JeanLuc7

    Der Selbstbau-iMac - Revival einer G4-Lampe

    So, Update ist hochgeladen. Die Bilder enthalten jetzt Bezeichnungen wie T1, C1 usw. so dass man eine Referenz zwischen Schaltplan und Platine bekommt.
  8. JeanLuc7

    Der Selbstbau-iMac - Revival einer G4-Lampe

    Oh je - das ist inzwischen schwierig, weil das ganze nun schön fixiert rund um die SSD im oberen Teil desiMac eingebaut ist. Man sieht ohnehin nicht so viel, Lötstellen und viel Draht. Ich kann aber alternativ in den Fotos eine Bestückung einzeichnen, so dass man den Zusammenhang zwischen Schaltplan und Platine erkennt.
  9. JeanLuc7

    Update auuf 10.6.8

    Grafiktreiber für MacOs wirst Du auf der nVidia-Seite nicht finden, die werden da nicht angeboten. Sie sind Teil des OS - wenn du auf 10.6.8. updatest, bekommst Du auch neue Treiber, falls sich in der Zwischenzeit etwas geändert haben sollte. Der Sleepmode wird auf den meisten SL-Hackintoshs über eine Kernelerweiterung namens SleepEnabler.kext gesteuert. Diese Erweiterung ist versionsabhängig und muss meistens beim Update angepasst werden. Wenn man es vergisst, beendet der Rechner den nächsten Bootvorgang nach dem Update mit einer Kernel Panic. Gib uns mal ein paar Details, welchen Bootmanager du verwendest, welche Kexte in /Extra enthalten sind - das macht die Hilfestellung leichter.
  10. JeanLuc7

    Der Selbstbau-iMac - Revival einer G4-Lampe

    So, Bilder und Schaltpläne sind online.
  11. JeanLuc7

    Der Selbstbau-iMac - Revival einer G4-Lampe

    Ja, kann ich. Sorry, ich bin einfach nicht dazu gekommen, die Bilder hochzuladen. Ich mach's im Laufe der Woche und poste dann noch mal einen Reply. Grüße, JL7
  12. JeanLuc7

    Update auuf 10.6.8

    Bei einem Update von 10.6.6 auf 10.6.8 ist auf jeden Fall das Combo-Update fällig - das kannst Du dir auch direkt bei Apple herunterladen und es von Hand installieren. Dann hast Du es schon mal auf der Platte, falls es noch einmal gebraucht wird. Hast Du lauffähigen Sleepmodus? Falls ja, musst du wahrscheinlich noch den SleepEnabler aktualisieren. Such mal nach SleepEnabler und pmset - da solltest Du die nötigen Schritte finden. Audio ist auch so eine Sache - bringe auf jeden Fall den AppleHDA.kext (falls vorhanden - du findest ihn in S/L/E) in Sicherheit, bevor Du das Update einspielst. Wenn nach dem Update der Ton fehlt, kannst Du ihm mit dem Kexthelper wieder einspielen. Was für aktualisierte Grafiktreiber willst Du denn installieren? Wenn dort als SysReq 10.6.8 steht, dann halte dich besser dran, ehe du eine Kernel Panic riskierst.
  13. JeanLuc7

    Update auuf 10.6.8

    Wow. Zu behaupten, Updates (zudem gleich von 10.6.0 auf 10.6.8) bei Atom-Prozessoren seien unproblematisch und dann, wenn man erkennt, dass sie vielleicht doch nicht so unproblematisch sind, dem TE den Tipp zu geben, den Kernel zu patchen - das zeugt doch nun wirklich von sehr, sehr wenig Ahnung. Glaubst Du wirklich, der TE ist mit deinen Anmerkungen auch nur einen einzigen Schritt weitergekommen? Diese zwei Postings waren bloß überflüssig. Was dein drittes Posting betrifft: Wenn Du fachliche Kritik an deinen Posts als Beleidigung auffasst, bist du in einem technischen Forum falsch. Und mit "Dumme Montage-Blogs" meinst Du nicht wirklich den meinen, oder? ;-) Ich zitiere Dich mal: "Wenn du keine Ahnung hast, dann schweige besser". Über deine Englisch-Kenntnisse kann ich nichts aussagen, aber an deutscher Rechtschreibung und Grammatik könntest Du ein wenig feilen.
  14. JeanLuc7

    Update auuf 10.6.8

    Jetzt ist mir klar, wie du in einem Jahr auf 673 Postings gekommen bist ;-)
  15. JeanLuc7

    Update auuf 10.6.8

    Auf einem Rechner mit Atom-Prozessor? Schreib doch mal ne Anleitung, wie das gehen soll.
  16. Ich habe mich bei meinem HTPC auch ewig am ALC889 versucht. Irgendwas kommt aus dem optischen Ausgang heraus, aber es ist nicht der Ton, den ich erwartete. Ich habs dann aufgegeben und den ALC komplett abgeklemmt, zumal er auch noch Standby-Probleme machte. Statt dessen habe ich eine USB-Soundkarte mit optischen Ausgang eingebaut. Funktioniert völlig problemlos und ohne Treiberzicken.
  17. JeanLuc7

    MSI U100

    Es gibt beim U100 mehrere Webcam-Typen. Einige funktionieren unproblematisch in Photobooth, andere gehen überhaupt nicht. Nach wie vor kenne ich keine, mit der auch iChat AV problemlos funktionieren würde (zumal da auch noch das Problem mit dem Mikro besteht). Also: wenn Photobooth nichts zeigt, gibts m.W. derzeit keine Lösung für Dich.
  18. JeanLuc7

    Fenstergröße verstellbar?

    Aber doch nur zwischen realen Monitoren, nicht zwischen einzelnen Spaces...
  19. JeanLuc7

    Update auuf 10.6.8

    Sobald du den Kernel hast - wird irgendwann im Hauptforum zu finden sein wie alle früheren Kernel bis 10.6.7 auch - lädst Du Dir das Combo-Update herunter. Das kannst Du installieren und danach - vor dem Neustart! - den 10.6.8-Kernel einspielen (z.B. per OSX86-Tools). Du solltest auch zunächst SleepEnabler.kext deinstallieren und dann später durch die passende 10.6.8-Version ersetzen. Grundsätzlich bist Du mit einem Atom-Rechner ein wenig von den Updates abgehängt. Ich habe hier zwei davon, eins ist auch ein MSI Wind U100. Darauf läuft ein 10.6.3 mit funktionierendem Sleep-Modus und getauschter WLAN-Karte, und daher gibt es für mich erst einmal keinen Grund für ein Update.
  20. JeanLuc7

    Der Selbstbau-iMac - Revival einer G4-Lampe

    Falls jemand daran Interesse hat: Ich habe dem iMac inzwischen auch einen Original-Startsound mitgegeben. Im Gegensatz zu allen Lösungen, die mir bisher bekannt sind, funktioniert mein Vorschlag komplett autark, so dass der Sound bereits während des BIOS-Screens ertönt. Man braucht kein spezielles Board, nur +5V aus einer der USB-Leitung. Hier findet sich der Vorschlag http://www.brennecke.org/?page_id=738 Grüße, JL
  21. JeanLuc7

    Der Selbstbau-iMac - Revival einer G4-Lampe

    Ja, für mehr als Mini-ITX (17x17cm) ist kein Platz. Kleinere Boards passen natürlich, sind aber gewöhnlich teuer, weil sie nur in geringen Stückzahlen gebaut werden.
  22. Installed it via Automatic Software Update in a vanilla environment. Worked perfect - everything is still in place.
  23. FAT32 geht. Es gibt inzwischen aber bessere Anleitungen und vor allem solche, die auch Snow Leopard installieren lassen. Durch neue Bootloader (mit eigener EFI-Partition) lassen sich die heutigen Installationen meistens komplett ohne Veränderung des MacOS-Betriebssystems durchführen, mal abgesehen von dem Kernel, der bei Netbooks immer ersetzt werden muss. Mein MSI Wind läuft unter Snow Leopard endlich richtig rund, die oben beschriebenen Probleme gehören bis auf das Mikrofon allesamt der Vergangenheit an. Viel Erfolg.
  24. JeanLuc7

    No Sound on U100

    Did you try to set the right audio channel in System Configuration. VoodooHDA is working on the MS100 (on mine at least) but you have to choose from different output settings.
  25. JeanLuc7

    Few Questions about my G4

    You don't tell us what performance and RAM your PB has. If it's below 1 GB of RAM i recommend to stay with Tiger. The same with processor speed. If you are below 1 GHz, you will not be happy with Leopard. Of course you may install Leopard, but you will not like it. Snow Leo supports only Intel machines so there is no way to run it on a G4.
×