Jump to content

Sensei07

Members
  • Content count

    18
  • Joined

  • Last visited

About Sensei07

  • Rank
    InsanelyMac Protégé
  • Birthday 01/18/1983

Contact Methods

  • MSN
    bitbomber@hotmail.de
  • Website URL
    http://www.fachinformatiker.tv

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Germany - Hamburg
  1. Multi Monitors on Yosemite

    Hi supraTT, I'm on it. I tried to replace the AMD7000Controller.kext in Yosemite with the one of Mavericks because there all worked fine out of the box. A few minutes ago I found your thread and I'll try this one in a couple of hours. I'll come back to that with my results when I'm finished. Yours seemed to work :-)
  2. keiner ne idee / vermutung oder sonst etwas?
  3. Intel Modular Server V2

    <h1 style="color: #333333;">Intel Modular Server SAS Storage Module: </h1> Supports up to 14 2,5" SAS HDDs Redundant Storage-Module (optional) Raid 0,1,1E,5,6,10,50,60 512 MB Cache Global Hot-Spare HDD possible BBU (included) Chipsatz muss ich morgen mal auslesen. Folgt dann...
  4. Hey Leute, mal eben so ne Frage: Ich bin im moment dabei an einem Blade Server am basteln, und wollt ma nachfragen ob jemand schonmal versucht hat, ein OSX drauf zu installiern? Specs: 3 Blades mit jeweils: 96GB RAM 2x Xeon 5635 6-Cores a 3Ghz http://www.thomas-krenn.com/de/server-syst...t/key.3969.html Würd mich ma interessieren was ihr meint. Ist es möglich laut hardware details soetwas zu realisieren?
  5. Hey Guys, ich bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich mir ein Dual Socket Board hole. Ziel wäre entsprechend SnowLeo drauf laufen zu lassen. Tyan hatte da mal eins gehabt was ebenfalls PCI-X steckplätze hatte. Kennt jemand von euch ähnliche lösungen? Wie gesagt 2x CPU, max 2x PCI-Express, min. 1x PCI-X, möglichst DDR-3 oder höher :-p, Intel, 1366 Sockel Greetz
  6. Hi Leute, ich steh hier grad ein wenig aufm Schlauch. Folgendes Problem: OS: Snow Leopard 10.6.3 Network Treiber: Athensic L1 Connection: Cable AP: Ehemaliger Siemens W011 Wlan-Modem geflashed zu DLink AP 2100 genutzt als WLAN-Client Um das ganze Mal zu versinnbildlichen: PC ----->LAN-Kabel------>"DLink AP 2100"----WLAN-Connection zum Router / Gateway. Jetzt zum Problem: Sobald ich in der Netzwerk Einstellung die IP-Config auf Automatisch-DHCP stelle bekomme, ich keine IP-Zugewiesen. Manuell genau das selbe Spiel in Grün. Versuche ich zu "pingen" bekomm ich nur Timeouts. Unter Windows funktioniert das Spielchen wunderbar. einmal eingerichtet konnte ich per DHCP mir eine IP zuweisen lassen und über den "DLINK-AP2100" wunderbar ins netz via Wlan ohne eine WLAN-Karte eingebaut zu haben (was sinn und zweck der ganzen Aktion sein soll). Starte ich jedoch unter SnowLeo stehe ich vor dem Problem keine Connection zum D-Link zu bekommen, obwohl beide Systeme auf der selben Maschiene laufen und zwischenzeitlich nichts geändert wurde. Meine Vermutung ist evtl der Treiber (obwohl das exakt der ist den ich für meinen Chipsatz schon immer verwendet habe) oder dass im Routing zwischen D-Link und dem PC was nicht hinhaut. Tracert bringt "null" da ich ja nichtmal zur ersten "Anlaufstation" dem D-Link komme. Wie gesagt unter Windows alles Tadellos. Der Treiber (L1) den ich für SnowLeo nutze hab ich bisher auch immer genutzt, und lief immer einwandfrei. Interface wird in der Konfiguration angezeit und bekommt per DHCP immer die 169.xxx.xxx.xxx zugewiesen. Manuell nimmt er meine konfiguration an, jedoch ohne wirkung hinsichtlich der Connection. Hat jemand von euch ne Idee woran das liegen kann? Ich befürchte dass der D-Link die Probleme macht, wie gesagt routing oder sonst was. War ja wie gesagt ehemals ein Wlan-Modem (Siemens W011) Normalerweise bekomme ich über den Router die IP via DHCP zugewiesen, der D-Link ist quasi nur die "Brücke". Unter windows Tadellos, SnowLeo sträubt sich. Thx schonma vorab für Tipps. http://www.alice-dsl.de/kundencenter/expor...nual_de_NEW.pdf flashed zu ftp://ftp.dlink.de/dwl/dwl-2100ap/documen...00AP_QIG_de.pdf
  7. Hilfe! HFS Partition wiederherstellen?!?!

    Jow besten dank., Da werd ich ma dann man ranmachen.
  8. Hey Leute, ich hab da ma ne Frage. Ich würde gerne eine HFS Partition wiederherstellen. Meine ersten Versuche beliefen sich auf testdisk von cgsecurity, allerdings leider bisher erfolglos. Jetzt hab ich gehört dass gparted evtl eine möglichkeit sein könnte. Hat jemand von Euch schonmal Erfahrungen gesammelt in der Thematik? NTFS partitionen und der gleichen habe ich schon öfter wiederhergestellt, allerdings, HFS zum ersten mal. Thx schonma im Voraus für eure Tips. Greetz
  9. Toshiba M700 Portege

    Hey Leute, habt ihr ne Ahnung ob man das oben genannte Gerät mit einem Mac System anständig zum laufen bekommt? Ich habe im Netz ein M200 mit Leopard gesehen. Leider stand dazu nicht inwiefern es auch funktionstüchtig war. Das weitere Problem stellt dann die Touchscreen funktion dar. Es gibt treiber von Wacom die man unter Win7 nutzen kann (außer die mitgelieferten von Toshiba) allerdings habe ich keine für überhaupt ein Mac System gefunden. Die Treiber die ich von Wacom Nutze sind die für "Tablet PC" Naja mich würd halt ma interessieren ob da jemand schob erfahrung mit gesammelt hat.
  10. Schreib ma was für komponenten du verbaut hast und welche kext du verwendest. ohne diese infos isses n bisschen schwer
  11. vista bootet nicht mehr nach partition merge

    Schau ma nach ob deine 100MB Partition noch vorhanden ist von Vista. und was für eine Fehlermeldung du bekommst. Ich befürchte dass genau diese kleine Partition bei dir draufgegangen ist. Was für ne Fehlermeldung bekommst du beim Booten?
  12. Snow Leopard auf MSI P35 Neo

    Schreib doch am besten mal wobei du schwierigkeiten hast, bzw bis wohin du "folgen" kannst. So is es immer ein bisschen schwer, ne Ultimative Lösung gibts selten ;-) Greetz
  13. Ma so ne "doofe" Idee ma nebenbei, haste es schonmal mit ner anderen Graka probiert? Einfach mal um auszuschließen dass es ein Anzeigeproblem ist was mit der Graka zu tun hat. Wär nur ma so ne Idee. Greeetz
  14. Boot Panic (cpu0 caller 0xffff.....

    Erstma besten Dank für die beiden hilfreichen antworten. Werd das die Tage mal in Ruhe testen. Das mit den RAM Bänken könnte sehr gut sein, da ich bei der IDeneb Distro auch immer eine Panic bekommen hab während der Install wenn ich die 6GB drinne hatte. Bei der SL Retail gings zwar ohne probs, aber undenkbar isses auch nich. Vorallem nach ""RTC: Only Single RAM Bank" Teste das die Tage aus und sag denn bescheid wies gelaufen is. Besten dank an alle erstma soweit. Greetz Sensei P.S. DSDT war bereits "gepatcht" ;-)
  15. Boot Panic (cpu0 caller 0xffff.....

    Ja leider auch... . hier nochma als vergleich: -v -v arch=x86 Und ma nochma als Zusatzinfo meiner Hardware ausgelesen unter Leopard 10.5.8: 00:00.0 Host bridge [0600]: Intel Corporation 82G33/G31/P35/P31 Express DRAM Controller [8086:29c0] (rev 02) 00:01.0 PCI bridge [0604]: Intel Corporation 82G33/G31/P35/P31 Express PCI Express Root Port [8086:29c1] (rev 02) 00:1a.0 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #4 [8086:2937] (rev 02) 00:1a.1 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #5 [8086:2938] (rev 02) 00:1a.2 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #6 [8086:2939] (rev 02) 00:1a.7 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB2 EHCI Controller #2 [8086:293c] (rev 02) 00:1b.0 Audio device [0403]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) HD Audio Controller [8086:293e] (rev 02) 00:1c.0 PCI bridge [0604]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) PCI Express Port 1 [8086:2940] (rev 02) 00:1c.4 PCI bridge [0604]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) PCI Express Port 5 [8086:2948] (rev 02) 00:1c.5 PCI bridge [0604]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) PCI Express Port 6 [8086:294a] (rev 02) 00:1d.0 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #1 [8086:2934] (rev 02) 00:1d.1 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #2 [8086:2935] (rev 02) 00:1d.2 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #3 [8086:2936] (rev 02) 00:1d.7 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB2 EHCI Controller #1 [8086:293a] (rev 02) 00:1e.0 PCI bridge [0604]: Intel Corporation 82801 PCI Bridge [8086:244e] (rev 92) 00:1f.0 ISA bridge [0601]: Intel Corporation 82801IB (ICH9) LPC Interface Controller [8086:2918] (rev 02) 00:1f.2 IDE interface [0101]: Intel Corporation 82801IB (ICH9) 2 port SATA IDE Controller [8086:2921] (rev 02) 00:1f.3 SMBus [0c05]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) SMBus Controller [8086:2930] (rev 02) 00:1f.5 IDE interface [0101]: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) 2 port SATA IDE Controller [8086:2926] (rev 02) 01:00.0 VGA compatible controller [0300]: nVidia Corporation GeForce 8800 GT [10de:0611] (rev a2) 02:00.0 Ethernet controller [0200]: Attansic Technology Corp. L1 Gigabit Ethernet Adapter [1969:1048] (rev b0) 03:00.0 IDE interface [0101]: Marvell Technology Group Ltd. 88SE6121 SATA II Controller [11ab:6121] (rev b2) 05:00.0 Multimedia audio controller [0401]: VIA Technologies Inc. ICE1712 [Envy24] PCI Multi-Channel I/O Controller [1412:1712] (rev 02)
×