Jump to content

Macuser37

Members
  • Content count

    20
  • Joined

  • Last visited

About Macuser37

  • Rank
    InsanelyMac Protégé
  1. Macuser37

    Wlan OOB PCI-E Laptop, Desktop

    Hallo schöne Anleitung, ich bin auch gerade auf der Suche nach einer WLAN-Karte, ich hatte erst die dwa-556 von DLINK im Visier, die OOB laufen soll. Jetzt werde ich wohl selber nach dieser Anleitung eine bauen. Da ich in meinem Hakintosh auch ein Windows 7 64 bit betreibe, lässt sich die Apple-Airport-Karte auch unter Windows 7 nutzen? Gruß macuser37 aktuelles System: GA-Z68-UD3H-B3 GTX 560 16 GB Crosair 256 SSD M4 2 TB Seagate Barracuda 10.7.5 - alles funktioniert hervorragend (sleep, WakeOnLan....)
  2. Hallo, unten steht der Auszug von Chamäleon. Parallels habe ich, nur nicht installiert. Wenn ich mich recht erinnere, kann Everest gar nicht auf die PC-Hardware zugreifen, da Windows auf emulierter Hardware installiert ist. Bei Gelegenheit besorge ich mir noch eine Festplatte für Windows. Die 9800 GT hat mit efi-x unter 10.5.8 tadellos funktioniert. Eigentlich gab es die 9800 GT nie für MacOS. Vielleicht ist es besser, sich eine Karte zuzulegen, die von Haus aus von Apple unterstützt wird. Die RAM ist in Ordnung, ich habe Memtest lange durchlaufen lassen. Alles in Ordnung. Ein Hardwarefehler kann es nicht sein. Viele Grüße Macuser37 <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <!DOCTYPE plist PUBLIC "-//Apple//DTD PLIST 1.0//EN" "http://www.apple.com/DTDs/PropertyList-1.0.dtd"> <plist version="1.0"> <dict> <key>Kernel</key> <string>mach_kernel</string> <key>Kernel Flags</key> <string>npci=0×2000</string> <key>Timeout</key> <string>3</string> <key>Theme</key> <string>Default</string> <key>GraphicsEnabler</key> <string>Yes</string> <key>EthernetBuiltIn</key> <string>Yes</string> <key>Boot Banner</key> <string>No</string> </dict> </plist>
  3. Hallo Kext Wizard war der richtige Hinweis, ich habe den SleepEnabler nach Extra/Extension installiert. Der Ruhezustand funktioniert. Alle Treiber, DSDT und Chamäleon wurden bei der Kakewalk-Installation automatisch eingerichtet. Deshalb kann ich mit dem Autopatcher keine DSDT extrahieren. Das ist auch nicht so schlimm. Auf alle Fälle mag 10.7.3 meine 9800 GT 512 MB nicht so richtig, da der PC nach längerem Gebrauch von EyeTV abstürzt. Ansonsten funktioniert alles tadellos. Als Notsystem habe ich noch ein 10.5.8 und ein efix_V1_Modul, dass kann ich bei Notfällen anstecken. Auf Windows kann ich nicht zurückgreifen, das war noch nie auf dem Rechner. Ist es ratsam, alle Dateien kexte im Ordner /Extra/Extension separat zu sichern? Viele Grüße Macuser37
  4. Hallo, der Kexthelper installiert nur in den Extension-Ordner unter System/Library. Das System ist aktuell auf 10.7.3. Icloud funktioniert problemlos. Reicht es, den SleepEnabler einfach per Hand in den Extra/Extensions zu schieben oder geht das nur mit Terminal? Gruß macuser37
  5. Hallo, ich habe die Dateien hochgeladen. Die Datei sleepenabler.kext ist nicht im Extra/Extension-Ordner sondern in System/Library/Extension von mir installiert worden. Probeweiser habe ich sie deinstalliert, nach dem Reboot ging der Ruhezustand nicht. Nach dem Reinstallieren war wieder alles in Ordnung. Das Extrahieren der DSDT mit dem Autopatcher gibt eine Fehlermeldung heraus: [Line 182 type Error message Object does not exist (\_SB.PCI0.PX40.AG3E)] [Line 188 type Error message Object does not exist (\_SB.PCI0.PX40.AG3E)] Ich vermute fast, dass der Chamäleon und DSDT mit Kakerwalk installiert wurden. Ich habe auch einen Screenshot des erstellen USB-Sticks angehängt. Die Vorgehensweise war so: Kakewalk 4.11 Downloaden Programm unter 10.5.8 starten - das richtige Board und das Installationsimage (10.7.3) auswählen dann wurde der Stick automatisch erstellt mit Stick booten, installieren, fertig Kakewalk auf der Systemplatte installieren - es zieht automatisch die Updates alles funktionierte bis auf den Ruhezustand Die Installation war total einfach. Wahrscheinlich ist der Sleepenabler die Lösung gewesen. Links: USB Audio Graphik Installationsmedium_USB Am liebsten würde ich mir für den Asrock auch ein USB-Installationsmedium mit der originalen Leopard-DVD erstellen. Ich google mal noch nach ein paar Treibern für das System. Eigentlich ist alles schön kompatibel, bis auf die Via-Chipsätze. Gruß Macuser37
  6. Hallo, ich habe mal einen Screenshot erstellt. Link Chameleon habe ich nie installiert, aber eine org.chameleon.Boot.plist verweist darauf. Kann es durch das Betätigen des DSDT-Patchers installiert worden sein? Als Bootlader dient der von Kakewalk. So richtig steige ich noch nicht durch die Logik. Ich vermute, die Erweiterungen in Extra soll ich mir separat sichern und daraus wie auch immer eine eigene DSDT erstellen? Ich habe mir DSDTSE heruntergeladen und die DSDT extrahiert und abgespeichert. Die Datei hat die Endung .dsl. Wenn ich alles richtig verstanden habe, nach einem Systemupdate von MacOS vor dem Reboot mit DSDTSE die Datei laden und ein Backup starten? (Kinder schlafen noch....... gleich geht es Eierrollen im Garten, solange darf ich hier noch basteln) Übrigens vielen Dank fÜr den Autopatcher. Gruß Macuser37
  7. Hallo, erst einmal Danke für die Rückmeldung. Dann kann man im Prinzip eine DSDT nachinstallieren, selbst wenn es für ein älteres Betriebssystem ist? Ich habe viel gelesen, aber manches nicht verstanden. Chamäleon ist ein Bootlader. Mit Kakewalk ist doch bereits ein Bootlader schon installiert. Benötigt man unbedingt Chamäleon? Ich begebe mich dann mal auf die Suche nach einem DSDT File. über Hilfe wäre ich aber auch dankbar. Wenn man das einmal korrekt durchgeführt hat, kann man es problemlos wiederholen oder anpassen. Kurzer Nachtrag eine Stunde später: Ich habe im Extension-Ordner komischerweise die sleepenabler.kext als zip vorgefunden, obwohl ich sie mit dem Kexthelper korrekt installiert habe. Nach dem nachträglichen Installieren funktioniert der Ruhezustand. Um alles richtig nachzuvollziehen, wurden die Gerätetreiber mit Kakewalk installiert, da mein Board auf der Kompatibilitätsliste steht. Dann habe ich den Sleepenabler nachinstalliert. Jetzt geht der Ruhezustand. Vorweg habe ich einen alten DSDT-Patcher von 2008 gestartet. Was er so im System getrieben hat, war für mich nicht ersichtlich. da in den Extensions keine änderung beim Datum zu verzeichnen war. Eventuell hat nur das Installieren des Sleepenablers die Lösung gebracht. Gruß macuser37
  8. Hallo, den alten Rechner mit dem Asrock-Motherboard lasse ich erst einmal im Keller. Beim EP45 ist eifx ausgebaut, da die erste Version 10.6/7 nicht unterstützt. Mit Kakewalk wurden die Treiber für das Board installiert. Bezüglich DSDT bin ich noch etwas ahnungslos, da es bei meinen Hakintosh-Aktivitäten vor einigen Jahren noch nicht gab. Ist das eine Treibersammlung? Ich könnte auch damit leben 10.6.8 erst einmal laufen zu lassen, wenn es problemlos geht. Für 10.7.3 scheint es keine DSDT für das Board zu geben. Eigentlich müsste doch nur eine Erweiterung für den Ruhezustand ausreichen. Alle PCI-Karten sind ausgebaut. Gruß macuser37
  9. Hallo, ich war hier schon lange nicht mehr unterwegs. Jetzt hätte ich zwei Anliegen, an denen ich mich gerade aufreibe. Rechner 1 ursprünglich mit efi-x 1.0 und 10.5.8: Gigabyte EP45-DS3R Nividia 9800 GT 8 GB DDR-2-RAM E8400 Ich habe mit Kakewalk problemlos 10.7.3 Retail installiert. Alles wurde problemlos erkannt. Es geht nur der Ruhezustand nicht. Gibt es für das Board irgendeine Lösung? Sleepenabler bringt auch nicht den gewünschten Erfolg. Rechner 2: Asrock P4VM900 SATA-2 Link Nividia 7600 GT (funktioniert problemlos) Pentium Prescott 2,8 Ghz (funktioniert problemlos) 2 GB SDRAM IDE-DVDrw IDE-Festplatte Auf diesem Rechner hatte ich vor Urzeiten Kalyway mit 10.5.3. Weiter bin ich nicht gekommen. Deshalb ruhte er im Keller. Leider sind auf dem Board Via-Chipsätze. Ich habe mir ideneb 1.6 mit 10.5.8 geladen, da ich mit diesem Board wahrscheinlich keine Retail-Installation machen kann. Snow Leopard wird wohl bei den IDE-Laufwerken nicht funktionieren. Bevor ich den Rechner ruiniere.... bekommt man mit ideneb ein System zu laufen, trotz IDE und Via-Chipsätze? Welchen Kernel soll man auswählen? Ist Sleep möglich? Viele Fragen, aber dafür kompakt. Danke und frohe Ostern Macuser37
  10. Macuser37

    Projekt: Hackintosh bauen

    Hallo, ich linke mich mal in diesen Thread ein. Mein Rechner hat eigentlich passende Hardware: Gigabyte EP45-DS3R/DS3 Nividia 9800 GT Samsung F1 WLAN-PCI mit Broadcom-Chipsatz Das müsste eigentlich perfekt laufen. Ein Leopard-Original-DVD besitze ich, da ich noch einen alten Dual-G4 mein Eigen nenne. Ich habe schon mit Leo4all eine Installation probiert, es bleibt beim Neustart immer hängen. Dann habe ich 10.4.11 die Hakintosh-Version probiert, das Ergebnis war dasselbe. Könnt Ihr mir auch eine Boot-CD zukommenlassen, die zu dem System passt und mir erlaubt, die Original-DVD zu installieren? Ich würde aber mein Bios nicht umflashen. Kann man auch die Kexte und den Bootlader auf einem USB-Stick installieren, ähnlich wie bei Efi-X, und anschließend darüber die Festplatte starten? Viele Fragen..... Danke und Gruß Macuser37
  11. Macuser37

    iPCx86-geniale Neue Distro des MacOSX 10.5.6

    Hallo, ich habe alle Partitionen GUID partitioniert. Ich habe dann mal separat auf die neu formatierte Platte ipcos86 installiert, das ging sogar bei meinem Via-Board, kleiner Tipp: bei "still waiting for root device" die Apple-Platte bei IDE als Master oder alles Cabel select, DVD-Laufwerk slave oder Cable select. Ich habe alles abgezogen, dann ging alles Klasse. Der Ruhezustand geht leider nicht, deshalb habe ich Leo4all bis 10.5.4 geupdatet und den sleepkernel 9.2.0 beibehalten. Ich warte erst einmal ab. Ich habe nur Befürchtungen, wenn ich ipc auf eine andere Partition installiere dass dann wieder boot error hfs+ etc. wieder kommt, und alles im Eimer ist. MfG
  12. Macuser37

    iPCx86-geniale Neue Distro des MacOSX 10.5.6

    Hallo, vielleicht könnt ihr mir bei dem Problem helfen, ich habe Kalyway bis 10.5.3 auf einer von drei HFS+-Partitionen installiert. Dann habe ich aus Kalyway das Image iPCx86 gestartet und auf einer zweiten Partition installiert. Beim Booten schreit er error.... wahrscheinlich irgendwas mit dem Bootlader. Ich würde gerne zwei Systeme parallel laufen lassen, falls mal irgendwas ist. Gruß macuser37
  13. Macuser37

    iPCx86-geniale Neue Distro des MacOSX 10.5.6

    Hallo, ich habe die DVD auch probiert, leider gibt es kurz vor dem Ende der Installation einen Abbruch mit folgender Meldung: MacOS kann nicht auf diesem Computer installiert werden? Hardware: P4 2,8 (Prescott) Asrock P4VM900-SATA2 (Via-Chipsatz) Nividia 7600 GT 2 GB RAM Platte an IDE Leo4all und Kalyway funzen bis 10.5.3. Weiter bin ich mit meinem Updater-Latein mit einem "nicht-vanilla-Kernel" gekommen. Gruß macuser37
  14. Macuser37

    Gigabyte P35 DS4 unterstützt?

    Hallo, ich habe hier versuchsweise auf einem P4 MacOS 10.4.11 und Windows je auf einer Festplatte laufen. Das Board hat aber einen Via-Chipsatz. Jetzt will ich mir einen neuen Rechner zusammenbauen, so kompatibel wie möglich. Ich hätte auch keine Probleme ein älteres Board zu kaufen, welches noch mit dem P4 geht, aber dafür alles unterstützt wird (Deep Sleep, SATA...) Meine Einkaufsliste sieht so aus: GigaByte GA-EP35-DS4 110,42€ Enermax MODU82+ 525W (3x PCIe, Kabel-Management) 93,95€ Intel® Core 2 Quad Q9300 (Boxed, FC-LGA4, "Yorkfield") 193,77€ Western Digital WD6400AACS 640 GB (SATA) 53,63€ bereits in dem P4, den ich ausschlachten will habe ich: Nividia 7600 GT Western Digital (IDE) 500 GB Gruß macuser37
  15. Macuser37

    Gigabyte P35 DS4 unterstützt?

    Hallo, ich installiere meistens keinen Bootmanager, Windows und Mac jeweils auf einer Festplatte. Wenn ich F11 drücke, kann ich zwischen den Festplatten auswählen. Wenn der Parallelbetrieb SATA (Mac) und IDE (Windows) klappt, ohne dass ich jedesmal AHCI im Bios umstellen muss, wenn ich Windows boote, wäre nicht schlecht. Ich habe hier noch im Forum von einem anderen Board gelesen Gigabyte EP 45 DS3, ist das noch kompatibler als das P35 DS4 und besser geeignet? Ursprünglich war ich auf ein P35 DS3 aus, das besitzt aber kein Firewire. Gruß macuser37
×