Jump to content

Markus23

Members
  • Content count

    18
  • Joined

  • Last visited

About Markus23

  • Rank
    InsanelyMac Protégé

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Germany
  1. Are you really sure that "-s /etc/rc.wakeup" and "-w /etc/rc.sleep" should be right ? -s is for sleep command , therefore it should be rc.sleep ? Maybe you must alter your original post , again ;-) ? Regards, Markus
  2. Just to let everybody know: Putting a NIC into promiscuous mode means everything single bit of network traffic gets to your Mac and has to be handled by the processor. So CPU-load will increase and the latency of network responses will also be increased. Maybe this lead into trouble on your pc , maybe not ... Just like to inform about problems which could arise... Hopefully there will be a 64bit driver which supports bonjour out of the box soon ..
  3. Anyone tried those realtively new original Realtek drivers from their homepage ? Realtek 8111 Drivers The date mentioned is 2009/8/11 ! But be careful the RTGNICv2.0.3.pkg overwrites the AppleRTL8169Ethernet.kext in IONetworkingFamily.kext / Plugins without further asking ! So it might be good to have a backup of those kext handy. ;-) Haven't tried the kext myself, therefore I don't know if this kext already supports 64bits, or supports Bonjour. Bye, Markus
  4. Offiziele Nvidia Geforce Treiber g2xx

    ...und wenn man sich das Paket mal anschaut, dann sind kmpl. alle Treiberdateien enthalten, also sollte diese neue Version eigentlich mit allen Nvidia-Karten laufen. Keine Ahnung warum man sich bei Nvidia auf die g2xx Serie beschränkt, vielleicht will das Apple nicht ?
  5. HI Apex, maybe you should ask directly in the Chameleon Forums instead ? Or try UUID.kext ;-) -> it works... Bye, Markus
  6. Sorry, for replying so late, not reading this forum frequently at the moment... In case of the driver, im NOT using the one from post #154 , but using the driver from post #72 I'm using this one from the Post #72: "ALC888 Address 0 AppleHDA 1.6.2.a37 3 Anolog 1 Digital Outputs 2 Analog & 1 Digital inputs (Click to Download)" Working with no Problem with my ALC888 Chipset and an extra Motherboard-to-Toslink-Bracket. AC3, DTS, DigitalStereo , everything working :-) Bye, Markus
  7. Just like to let everybody know, that with the patched ALC888 driver SP/DIF (digital out) together with HDAEnabler.kext is working with no problem on my gigabyte GA-EG31M-S2 (Rev.1) Mainboard (G31Chipset). Even DTS and AC3 is working after setting to "Encoded Digital Audio" . Thanks for this nice patch ... Markus
  8. Netzwerk geht aber komme nicht ins Netz

    Also ich hatte nach dem Update auf 10.5.6 auch das Problem, das meine RTL-8139 nicht mehr funktionierte, die IP-Adressen wurden zwar zugewiesen, aber ein ifconfig zeigte keine aktive Netzwerkkarte (en0) an. Hab dann einiges mit Treibern (r1000, usw.) und auch Einbindung eines Ethernet-EFI-Strings probiert, aber nix ging. Dann alle extra Änderungen wieder deaktiviert und die alte IONetworkingFamily.kext aus 10.5.5 installiert und nu geht alles wieder. Keine Ahnung was geändert wurde, hab mal in den 10.5.6 Installer reingeschaut und es sind eigentlich fast gar keine Änderungen an dieser IONetworking kext gemacht worden. Egal, nu funktioniert alles wieder (inkl. TimeMachine) und ich lasse es erstmal so.
  9. ...naja bei dem Gigabyte Board sind üblicherweise 2 SATA-Kabel dabei, reicht also für 1xDVD und 1xHD. Ansonsten sind beim Gehäuse halt 2 Lüfter eingebaut, die aber schrott / laut sind und im Deckel ist nur ne Vorbereitung für einen 80x80 Lüfter. Da ich aber die passiv gekühlte Gfx-Karte auch noch etwas belüften wollte, habe ich mir im Deckel oberhalb der Gfx-Karte noch einen Lüfter angebracht. Gelocht war der Deckel dort schon ich hab halt noch nen Lüfter druntergeschraubt, einen der 80er Auras. Extern brauchste halt das DVI->HDMI Kabel , nen Audiokabel 3.5"Klinke auf 2xCinch, bzw. so das es an deinen TV passt usw. Das übliche halt...
  10. Hallo, finde ich schön, dass ich Dir helfen konnte - allerdings alles ohne Garantie dass auch bei Dir alles glatt geht ;-) Das Mainboard habe ich leider erst später gefunden, bzw. war es nirgends lieferbar und dann hab ich halt die kleinere Variante OHNE Firewire onboard gekauft (Firewire Karte PCI hatte ich noch rumfliegen). Ansonsten bei Neukauf Jetzt, würde ich auch das mit FW onboard kaufen. Aufpassen solltest Du allerdings beim installieren BIOS, da brauchste wohl für den relativ neuen E5200 auch das neueste BIOS. Ne Grafikkarte empfehlen, wo der Soundausgang funktioniert ? Du meinst wo der Sound dann mit im HDMI-Stecker übertragen wird ? Eigentlich sollte es genauso mit meiner Gainward laufen, hat auch nen internen Anschluß um das Digitale Audiosignal auf die Grafikkarte und damit auf den HDMI-Stecker zu bringen. Mangels passenden EFI-Daten für eine solche Grafikkarte mit HDMI-Anschluss war es mir bisher aber nicht möglich dieses so zu aktivieren. Grundsätzlich funktionieren tut der HDMI-Anschluss, d.h. beim Booten wir der graue Apple-Bootscreen angezeigt, aber sobald von OSX auf die beschleunigten Treiber umgeschaltet wird, bleibt das Bild schwarz. Genau dafür braucht man ja diese EFI-Daten (die in die boot.config.plist eingetragen werden). Leider hab ich bisher aber nur solche Daten gefunden, die den normalen DVI-Eingang nutzen, aber das geht wie gesagt so auch per Adapterkabel. Im Grunde sind die reinen Signale auf DVI und HDMI eh gleich , nur die Steckerform und das bei HDMI noch der Sound mitgeliefert wird ist der Unterschied. Betriebsystem-Updates funktionieren im normalen Rahmen für OSx86 Rechner. Bei richtigen Punktupdates , z.b. auf das kommende 10.5.6 muss man halt aufpassen und danach dann wieder alle nötigen Patches und Kexts installieren, die durch das Update überschrieben wurden. Bei anderen Updates halt hier das Forum beobachten und wenn unproblematisch einfach per OnlineUpdate draufhauen - halt alles mit bisschen Überlegen / Nachlesen durchführen. Shutdown, Restart, Sleep usw. funktioniert alles ohne Probleme bei mir, selbst das WakeUp per Bluetooth Fernbedienung funktioniert, allerdings braucht er bisschen länger für's Aufwachen, als mein Macbook (ca. 8-10sec im Vergleich mein Macbook vielleicht 3-5sec). Die Elgato EyeTV 310 DVB-S2 ist baugleich zu der Digital Everywhere FireDVB-S2 , nur bei dem Elgato wird halt EyeTV-Software - die ich schon habe - mitgeliefert. Dafür kostet das Elgato Gerät im Moment ca. 250Euro, das FireDVB-S2 ca. 190 Euro. Ob das Teil ohne Probs an meinem Rechner funktioniert kann ich noch nicht sagen, mangels Gerät. Ich hoffe aber schon. Die zwei Terratecs hatte ich halt schon aus Altbestand (am Macbook) und deswegen hab ich auch schon die EyeTV-Software. Werde dann wohl nur ein Terratec und die FireDVB-S2 anschliessen, weil ich nur 2xSat-Anschlüsse frei habe. Mal gucken. Hinten kannste ganz normal am Line-Out Boxen anschliessen. Ob die Frontanschlüsse funktionieren hab ich noch ned getestet. 80% schrieb ich weil leider der Soundchip ALC888 , der auf dem Mainboard verbaut ist, nicht die Beste Lösung ist und halt teilweise bei spezial Anwendungen wohl noch Probleme macht, bzw. nicht geht. Ich bin froh das mein Line-Out geht. Hab allerdings keine Ahnung, bzw. noch nicht probiert, ob der Digitale Ausgang geht UND ob z.b. die Eingänge funktionieren. Erkannt und angezeigt werden sie im OSx (nach patchen der Soundtreiber), aber ob sie auch funktionieren -> k.a. . Einzig den Line-Out habe ich zweifelsfrei getestet. Leider gibt es bei der Wahl des Soundchips ned so viel Möglichkeiten, weil das durchs Mainboard vorgegeben ist und wenn man dann noch schauen muss, das der Rest stimmt z.b. MicroATX oder Firewire-Onboard , oder passender kompatibler Chipsatz P35, G33, G31 usw. dann muss man halt Kompromisse machen UND dieser Soundchip war meiner ;-) Von der Lautstärke her ist er ziemlich leise (ist halt alles subjektiv) , einzig der NT-Lüfter ist noch etwas lauter, dumpfrappeliger... Muss ggf. noch das NT mal tauschen. Allerdings ist das kein normales ATX-NT , sondern man braucht was kleineres. Wenn Du also ned unbedingt ein kleines Gehäuse haben willst, dann such Dir nen schönes passendes ohne NT und kauf Dir nen gutes leise NT dazu. Wird dann aber bestimmt teurer UND bei mir war auch der Preis ausschlaggebend beim Asus Gehäuse. Beim BT-Stick hatte ich - zum Glück - noch nen alten DLink-Stick , der schon damals an meinem original Mac 1a funktionierte, es gab damals sogar ein eigenes Firmware-Update von Apple für diesen Stick :-) Da kann ich Dir also leider keine Empfehlung geben, vielleicht bisschen im Forum lesen. Wegen Adapterkabel , da kannste ned viel falsch machen - ich hab ein bisschen besseres für ca.10Euro gekauft , 1,5m DVi auf HDMI. Allerdings ist halt beim DVI->HDMI kein Sound dabei und den musste dann mit Audiokabel extra legen. Aber solange ich keine Lösung für die Gfx-Karten HDMI gefunden habe , ist das so wohl die einzige Lösung. Da ich bisher keine andere Grafikkarte gefunden habe, wo dieser HDMI-Ausgang direkt funktioniert, bleibe ich erstmal bei der Gainward. Ist wohl auch kein Problem der GFX-Karte, sondern das mal jemand ne passende EFI-Datei-Anpassung macht, der diesen Ausgang dann in OSX aktiviert. Leider noch nix gefunden. Wegen der PS3-Fernbedienung: Was ich gemerkt habe ist, dass sie ziemlich viel Saft zieht, brauche so alle 5-6Tage neue Batterien. Hab mir mal für 15 Euro diese neuen Akkus gekauft, die auch für FBs geeignet sind. 4Stk , dann kann ich immer 2Stk. im mitgelieferten Ladegerät laden und 2Stk in der FB nutzen. Von dieser Abschaltung habe ich noch nix bemerkt, ausser das sie sporadisch die Verbindung verliert. Das ist aber ned so das Problem, weil RemoteBuddy das direkt bemerkt und man halt dann die Verbindung neu aufbauen kann. Alles in Allem überwiegen aber die Vorteile bei der FB gerade wegen BT und RemoteBuddy. Bei Maus und Tastatur isses halt so , dass beim Booten ohne Tastatur ne Meldung kommt und der Bluetooth-Assi gestartet wird (kann man aber abstellen). ich hab noch ne alte Apple-BT-Maus und Apple-BT-Tastatur dran, lohnt immer falls man mal dran muss :-) So , soweit erstmal mein Roman ;-) Gruß, Markus
  11. HI ! Also ich habe mir ein MediaCenter aus folgenden Komponenten gebaut: Mainboard: Gigabyte GA-EG31M-S2 -> ca. 50 Euro Prozessor: Intel E5200 boxed (45nm Wolfdale!) -> ca. 78 Euro Speicher: Kingston ValueRam 2GB DDR2-800 Kit -> ca. 25 Euro Laufwerk: LiteOn DVD-Rom SATA -> ca. 12 Euro Grafikkarte: Gainward 8400GS HDMI -> ca. 33 Euro Gehäuse: Asus TS-6A1 Desktop mit 250W Netzteil -> ca. 50 Euro (die mitgelieferten Lüfter rausgeschmissen und 3 leise Lüfter eingebaut) Frontlüfter: Arctic Cooling 92x92 PWM -> ca. 5 Euro Deckellüfter: 2x Tacens Aura 80x80 -> ca. 12 Euro zusammen Festplatten: Ich hatte noch 2 relativ neue 2.5" HD's mit 250GB und 320GB (ggf. dann 1x 1000GB Western Digital GreenLine 32MB Cache) Firewire-Karte: DawiControl 1394 PCI (mit TI Chipsatz) -> ca. 20 Euro Alternative Mainboard: Gigabyte GA-EG31MF-S2 (mit Firewire TI-Chipsatz onboard) -> ca. 56 Euro ----------------------------------------- Preis zusammen zwischen 285Euro und 370 Euro mit WD-Festplatte... Installation: -------------- Grundlegende Installation per Boot-132 und Retail 10.5.0 DVD Danach Offline-Update auf 10.5.5 und dann restliche OnlineUpdates (ggf. muss teilweise in den Sicheren BS-Start gebootet werden) Danach Installation aller nötigen Treiber, leider macht der Sound etwas Probleme (aber zu 80% gelöst , analog Output funzt, digitaler Output muss noch getestet werden) und die Grafikkarte will leider bisher NICHT über den HDMI-Port Bild ausgeben. Hab die Lösung erstmal verschoben und per DVI->HDMI Kabel angebunden , funzt auch hervorragend. Installation von Chameleon und neuer boot Datei mit DSDT.aml (vorbereitet auf 10.5.6 und Snow Leopard) Auf MediaCenter Seite habe ich im Einsatz: - 2x Terratec Cinergy-S USB mit EyeTV 3.x - Plex und Frontrow als Mediacenter - Sony Playstation3 Bluetooth DVD-Fernbedienung zusammen mit RemoteBuddy und BT-USB-Stick (Funzt SUPER!) Geplant ist ein DigitalEverywhere FireDVB-S2 für HDTV Emfang per Firewire-Anbindung (Leistungstechnisch kein Problem mit dem E5200 Proz.), 720p und 1080i läuft bereits als Wiedergabe über Plex ohne Probs. Falls Du noch Fragen hast (Installation, oder Zusammenstellung) - Einfach fragen :-) Gruß, Markus
  12. Gigabyte GA-P35-DS3x Control Center

    HI ! I used this one: Generic.iso
  13. Gigabyte GA-P35-DS3x Control Center

    I can confirm this DVD "Sleep" Problem with my GA-P35-DS3 Board. I tried to swap the SATA-Ports from SATA0->SATA3 for DVD-LW and SATA1->SATA2 For HD, maybe this helps, because in BIOS there is this strange IDE Compatability-Option for Port SATA0 and SATA1 which can't be switched off ?! But I haven't got time to doublecheck if it's working now. Will check today, and report back... Update: Problem still exist, DVD won't work after some time.. Only a restart helps. Anyone got a solution for this , maybe the SATA-Driver is faulty ?
  14. Just tried your latest verion (1.0.12) and this is the output from the debug version: 22.10.08 23:00:33 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] Bus clock rate 100000000 - den 1 22.10.08 23:00:33 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] Bus/CPU rate 6 - den 2 22.10.08 23:00:33 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] Bus/dec rate 1 - den 0 22.10.08 23:00:33 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] Timebase frequency 1000000000 hz 22.10.08 23:00:33 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] CPU min/max (1998 MHz - 2664 MHz) 22.10.08 23:00:33 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] Bus min/max (1332 MHz - 1332 MHz) 22.10.08 23:00:33 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] Auto timeout 250, high 600, low 400 22.10.08 23:00:33 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] Requested new p-state 082A 22.10.08 23:00:34 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] Requested new p-state 0613 22.10.08 23:00:34 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] Requested new p-state 0613 22.10.08 23:00:34 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] Current p-state 3 with fid 6 p-state fid 6 22.10.08 23:00:34 kernel GenericCPUPowerManagement: [Debug] We have loaded completely and ready for action So it seems there are really only those 3 States 2000, 2333, 2666 possible with my E6750 ? Or should I check BIOS Settings ? Bye, Markus
  15. Just s short Question (sry it's quite time consuming to read ALL the Posts from eleven Pages - wow ;-) ) Tried your Kext today (1.0.11) and it seems to work with my C2D E6750 2,66Ghz. But is it right my CPU only got 3 Steps -> 2000Mhz, 2333Mhz and 2666Mhz ? Even with Load near 0% it won't switch any lower , stays at 1998Mhz / 1075mV / 36 degrees Celsius. Thanks for your KEXT and for any explanation :-)
×