Jump to content

RiceTea

Members
  • Content count

    162
  • Joined

  • Last visited

  1. RiceTea

    [Sticky] Thread der Software Tipps

    Meine Top 5: 1. Little Snitch 2. Photoshop CS3 3. Azureus 4. Little Snitch 5. Little Snitch Habe ich etwas vergessen? Sigma Chess für die Schachspieler unter uns!
  2. RiceTea

    Leopard (ToH): Internetverbindung bricht irgendwann ab

    Probier mal in der Netzwerkeinstellung IPv6 auszuschalten. Das Problem tritt auch mit regulärer Mac-Hardware auf.
  3. RiceTea

    efi-x

    Ich hätte mir auch nicht vorstellen können, dass Apple Psystar ignoriert. Möglicherweise sind hier rechtlich gesehen ein paar heisse Eisen verborgen, die Apple lieber nicht anfasst. Oder Apple will einfach die Publicity bei einer Klage gegen Psystar vermeiden. Ich bin sehr gespannt auf Efi-X, vielleicht ist es ja doch nur Bogus?
  4. All is well by now, I figured out how to do it.
  5. I installed COI "Chubby Bunny" and can start OS 9.04. However, I have no clue how to run my classic apps using this system. Within the COI window are a few classic apps, but how I can I add others to it?
  6. RiceTea

    Clonen von Leopard

    Wie es geht, wurde dem Fragesteller, der ausdrücklich nach einer EINFACHEN Lösung sucht, in diesem deinem Forum immer noch nicht verraten... Wo stehen die (wenigen) Regeln und Hinweise von denen du sprichst?
  7. RiceTea

    Clonen von Leopard

    Ich merke es immer wieder, die "Attidüde" in diesem Forum geht mir gegen den Strich. Für Unix-Kundige mag eine Zeile im Terminal einfach und logisch sein, für Un-Kundige ist es natürlich eine völlig fremde Welt. Das nicht zu verstehen, ist schlicht elitär und selbstherrlich...! Ich bin Apple-User seit dem LC 475 und hasse es, wenn ich mit Windoze arbeiten muss. Einer der wichtigsten Gründe dafür ist die Simplizität des Apple OS - wer das nicht versteht, söllte bei Unix bleiben - oder, besser, doch zumindest versuchen typische Apple-User, die nun mal traditionell keine Ahnung von nix haben, mit etwas mehr Respekt zu behandeln (das gilt auch für die Moderation diesem Forum!). Es stellt sich die Frage, was ihr meint, wohin sich die "Hackintosh"-Szene entwickeln soll bzw. kann? Eine Nischenlösung für elitäre Unix-Freaks, die alle anderen (Nichtwissenden) Oberlehrer-mässig abkanzeln? Oder soll es eine möglichst breite Alternative zu überteuerten Apple-Produkten sein? Wobei ich, wohlgemerkt nichts dagegen habe, z. B. das OS von Apple zu beziehen. Ich habe wirklich nichts gegen Apple, ausser das ich mir die gewünschte Hardware im Original nicht leisten kann, bzw. dass sie von Apple einfach nicht angeboten wird (z. B. eine Art Mac Pro, aber nur Dual-Core für in etwa 1000 Teuro). Zurück zur Ausgangsfragestellung: Wenn ich auf einem Hackintosh meine Mac-Partitionen nicht klonieren kann, ohne in Unix-Abgründe einzutauchen, oder mit Diskimages oder sonstwas herumzufrickeln zu müssen, bedeutet das für mich "no go". Und ohne "Smart - (also lediglich aktualisierende) - Backups" auskommen zu müssen, wäre sowieso objektiv ein Rückfall in die Steinzeit. Mit SuperDuper oder CCC erledige ich auf einem Mac diese absolut essentiellen Anforderungen zuverlässig und ohne jegliche Mühe bzw., was ganz entscheiden ist, ohne tiefere Kenntnis vom Betriebssystem. Und genau das ist es, was die Hackintosh-Szene zum Überleben braucht: OSX86 muss so einfach und komfortabel wie möglich werden - und söllte keine Spielwiese für Unix-Experten "unter sich" sein, wie es offenbar in diesem Forum massiv angestrebt wird.
  8. This is awesome!! How do get along with your OSX 10.4.8 install - all stable? System clock works correctly?
  9. Given that you manage this thread I suggest to split up again: One for "Building Conroe boxes for OSX86" and another one for "How to OC" these boxes. The OC topic belongs into the "Mods and Overclocking" section. Frankly, building an OC´d Conroe box as noisy as a starting fighter jet does not belong into "The Genius Bar". Overall, this thread is by now pretty much OT and has lost any focus.
  10. Same here until I reconfigured my router, firewall, and Azureus settings. The NAT/Firewall test by Azureus is now OK, and "health" icons show up nice and green. Download speeds improved considerably.
  11. RiceTea

    JaS 10.4.8 Intel SSE3 DVD released!

    Right now Azureus shows me 999 leaches, "leach counter" maxed out...
  12. RiceTea

    Stop Using Wikipedia

    Wiki rocks, simply amongst the greatest stuff and concept in the web ever seen.
  13. RiceTea

    ASUS a8jp

    From specs I doubt that LAN and WLAN will work. Sound and Graphics are equally unceratin. If you care about OSX86 it looks like a risky decision. Look for notebooks with 945 chipset (integrated graphics...) to secure better compatibility.
  14. For really heavy OC only 965- or 975-based seem suitable. 965s have compatibility issues, 975s are darn expensive. 945G- or P based mobos OC less well but are cheap and, most importantly, are nicely supported by OSX86. What´s your point? If you want to OC beyond a FSB of 350 MHZ, and OSX86 is important for you, the only choice is as yet a 975. My "need for speed" will be sufficiently addressed once MS Office and Adobe PS run as universal binaries while running a Conroe perhaps somewhere between 2.4 and 3 Ghz. Moreover, the integrated GPU of 945G chipsets is fully sufficient for these tasks. Alternatively, for a 945P mobo a X1600 Pro card will certainly do the job. From this perspective I consider the OC potential as of minor importance (a 20-30% OC is possible with 945 chipsets and I would certainly try hard to exploit that). As you said "Here we are talking of OSX86 systems not PCs" - the primary issues is compatibility. Your mileage may vary...
  15. The Asus P5LD2 is surely a good board for running OSX86 but I am not aware that anyone managed to push it beyond a FSB of 350 MHz. Asus has recently introduced a new series of 945 chipset-based mobos, the P5L 1394 and the P5L-VM 1394, both with onboard Firewire. Specs indicate that these boards should be compatible with Kentsfield quadcores. The only obvious drawback is the Attansic LAN chip, which is not supported by OSX86 (and Linux). It maybe more interesting to test these new designs, so far I could not find any information on how well they OC.
×