Jump to content

electroman

Members
  • Content count

    10
  • Joined

  • Last visited

About electroman

  • Rank
    InsanelyMac Protégé
  1. leopard von GM 9a581 auf 10.5.1 updaten

    soo, hat im downloaden doch noch geklappt, nur leider tut meine timemachine immer noch nicht..... aber das ist n anderes thema, ich schätz mal, weil ich mac mit MBR und net mit GUID partitionstabelle installiert hab.... aber wenn jemand ne lösung hat, wie man es zum laufen bringt, dann her damit
  2. leopard von GM 9a581 auf 10.5.1 updaten

    ahja, leider zu wenig seeder, blieb bei mir bei 95% hängen, werde es mal nach dieser anleitung versuchen: http://forum.insanelymac.com/index.php?showtopic=71930
  3. soo, da bin ich mal wieder da ich keine lust habe, mir schon wieder ein neues Image zu besorgen, würde ich mein selbst gepatchtes image (leopard von GM 9a581) (nach dieser anleitung gepatcht, wenns euch was hilft: http://forum.osx86scene.com/viewtopic.php?...lit=amd+leopard ) gerne auf die neuste version updaten (Time Machine hätte ich halt gern zum laufen gebracht und ne Firewall ohne fehler wäre auch kein scheiß ) habe es schon versucht, habe einfach das apple update installiert und versucht, alles neu zu patchen, jedoch hatte ich danach probleme (selbst nach dem ersetzen und cpuidn) mit dem finder und dem loginscreen, welche beide nach ein paar sekunden immer wieder verschwanden und wieder auftauchten. hab nun leopard wieder neu installiert und frag diesmal davor lieber nochmal, ob jemand schon erfahrung damit hat, beziehungsweise weiß, wie ich das jetzt so anstelln soll... achso, ja, hab nen gepatchten 32bit kernel verwendet, der da dabei war und das ganze in den MBR installiert. Achso ja, noch n paar angaben zu meinem system: CPU:Amd athlon 64 x2 6400+ MB: MSI-K9a Platinum (mit SB600 southbridge) HDD: mit ner extra kext (SB600_SATA_ATA.zip) hab ich dann IDE und SATA zum laufen gebracht. leo is momentan grade auf ner alten samsung hdd mit 80gb drauf dann sag ich jetzt schon mal danke für deine antwort
  4. boot problem leopard GM Final 9a581

    nuja, wie auch immer... die installation von tiger is immer bei 5% hängen geblieben... da hab ich die festplatte mit tiger partitioniert und active gesetz und versucht zu installieren.. jedoch wieder der gleiche fehler.. da nach dem reboot allerdings der darwin bootloader swich von meiner festplatte zu wort gemeldet hat, habe ich einfach leopard auf diese platte draufgezogen, ohne vorher nochmal zu partitionieren.... und es hat geklappt... juhu!! demnach müsste es also wirklich auch mit dem bootloader von der tiger-dvd gehn, nur leider hab ich es eben irgendwie auf die komplizierte art und weise gemacht. also irgendwie hat auf der s***** DVD von mir der bootloader gefehlt... naja, jetzt tuts ja, danke euch allen!
  5. JAS 10.4.8 startet auf VMWARE nicht

    hmm, haste die festplatte auch mit der mbr und nicht der guid partitionstabelle partitioniert? ich weiß net, normal, wenns bei mir nicht aktiv war, kam ne anzeige mit b0 error oder so, aber ansonsten probierste es einfach so: dvd rein.... warten.... sprache wählen, terminal starten (dienstprogramme, Terminal) diskutil list (zeigt laufwerke und partitionen, kuckste nach der fetplatte und partitionsnr, wo mac drauf ist, normal, mit nur einer platte und partition ist es disk0s1) danach tippste: fdisk -e /dev/rdisk0 (0 ist die nr deiner festplatte) und dann: flag 1 (wenn mac auf der ersten partition ist, ansonsten eben die entsprechende nr) danach tippste:w und dann : z (normal y, aber ist englisches tastaturlayout) dann kannste das teil verlassen: quit fertsch falls das das problem gewesen sein sollte, sollte es nun funktionieren greez electroman
  6. boot problem leopard GM Final 9a581

    tja, leider hat diese methode bei mir nicht nicht funktioniert, da bei mir der ordner startupfiletools nicht auf der dvd ist. werde wohl doch erst tiger nativ zum laufen bringen müssen. habe irgendwo gelesen, dass diese methode funktionieren könnte... naja, ich probiers mal...wobei bei tiger, wenn ich im ahci modus boote (anderst geht nicht) die installation hängen bleibt: "es sind einige fehler aufgetreten, bitte versuchen sie die installation erneut" oder so, nur halt in englisch. werds jetzt mal mim jas 10.4.9 versuchen, naja, mal schaun gruß, electroman
  7. boot problem leopard GM Final 9a581

    danke erstmal für deine antwort doc! soo, hab mal so einiges ausprobiert und festgestellt, dass mir n ordner fehlt und zwar /System/Library/StartUpItems denke, dass der fehler wohl hier liegen könnte...hab wohl den ordner versehentlich "weggepatcht", jedenfalls ist er auf der dvd auch nicht mehr drauf. meine frage is, ob ich den originalen ordner von apple nehmen kann (ist noch auf der original-dvd drauf), oder wie ich hier jetzt verfahren soll. ich versuchs jetzt erst mal noch kurz mit dem ordner von nem anderen image, dass für intel is. ich glaube aber kaum, dass das klappt.... naja, mal schaun, meld mich dann wieder.... nee, anscheinend is auch auf der originalen dvd von mir kein ordner namens startupitems drauf.... jetzt bin ich ratlos... weiß da jemand weiter?... habe immer noch n blinkenden cursor, hab auch nochmal alles neu gepatcht, immer noch dasselbe problem...
  8. boot problem leopard GM Final 9a581

    soo, hab mal wieder ein problem.. hab leopard selbst gepatcht (Brazilmac patcher oder so) und installiert. nach der installation hat der dinger aber wohl keine lust mehr, der bootet nicht von der platte, darwin bootloader kommt nicht (bin mir auch nicht sicher, ob der nicht fehlt...) kann ich die festplatte jetzt iwie bootable machen, muss ich dafür evtl n bootloader neu installieren? wie stell ich das jetzt am besten an? MB MSI K9A Platinum mit sb600 southbridge von amd (kext is eingebunden normal) das ganze ist auf ner alten 80gb ide platte drauf p.s. kann sein, dass jemand schon mal dasselbe problem hatte, hab aber trotz ewiger suche nix aufschlussreiches gefunden.... danke für deine antwort bababababababababababa............. elektroman!^^
  9. will doch nur n kext in die dvd miteinbinden!

    thx, sry, hab den npost net gesehen, sufu hat auch nix ergeben, bin schon seit ewigkeiten daran. werd ich gleich mal ausprobieren
  10. aaalso, ich habe folgendes problem, mein MB hat ne sb600 southbridge von amd, die von keiner mir bekannten prepatched dvd unterstützt wird. unter vmware läuft mac os x zwar (mit den treibern für ati x1000), aber ich kann keine dvds mit z.b. dem brazilmac patcher patchen, das funzt iwie bei mir net. meine frage ist nun, ob es möglich ist, die kext-datei (hab ich schon) in die dvd einzubinden, damit ich osx nativ installieren kann. und wenn ja wie und mit was? vielen dank für ihre antwort
×