Jump to content

Crady

Members
  • Content count

    331
  • Joined

  • Last visited

About Crady

  • Rank
    InsanelyMac Sage
  • Birthday 01/14/1975

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Profile Information

  • Location
    Cologne, Germany
  1. Habe den "Fehler" gefunden: Ich wollte auch mein Windows Datenlaufwerk mit sichern, da ich Windows so selten hochfahre um mich da um eine Datensicherung zu kümmern. Doch mit Windows Laufwerken in NTFS - trotz Paragon NTFS - kommt die Time Machine wohl nicht zurecht. Also um den Thread 1 nochmal klarzustellen: Gesammtbackup sind ca. 800GB und jedes interkremelle Backup waren ca. 300GB - die Größe meinens NTFS Windows Laufwerks.
  2. Hmm... das scheint auch nicht zu funktionieren. Der 2. Befehl gab einen Error. Also habe ich in den Einstellungen mein Backup Laufwerk unter Privatsphäre hinzugefügt. Als mein Backup dann um 20:50 fertig war - er hat ja wieder knapp 300GB gesichert - Zeigte mir TM "nächste Sicherung: 20:54" - also warten, dachte ich. Doch um 20:54 sprang es auf "nächstes Update: 21:54". Also habe ich manuell ein Backup gestartet. Ich war überrascht! 22MB... Danach Backup indizieren... hä???? das habe ich doch ausgeschaltet... und dann fing er wieder an zu rennen "Backup sichern 7,8 GB von 7,8 GB" und so weiter...
  3. Ok... dann wird das TM Laufwerk nicht indiziert. Es sei denn die Suche funktioniert nicht, wenn gerade ein Backup läuft... EDIT: Habe die Datei gerade mal ins Hauptverzeichnis des Backup Laufwerkes kopiert - und da wird sie sofort gefunden... also doppelt angezeigt...
  4. Verkaufe meinen Hacktosch

    1.) Weil ich Hugo kenne und weiß dass seine Hackintosh einwandfrei funktionieren 2.) Weil ich (fast) die gleiche Hardware wie er habe und meinen Hackintosh mit seinen kexten etc. installiert habe und bei mir alles funtkioniert Und ja - bei ihm ist das Catri Bios installiert - was ja auch in der Signatur steht. Ich habe es auch installiert und es funktioniert super! Falls es nicht gefällt, kann man ja ganz einfach das originale flashen.
  5. err... gute Frage.... wie stelle ich das fest? - und wenn es so ist wie stelle ich es aus?
  6. Verkaufe meinen Hacktosch

    Guck Dir doch mal an, was Hugo alles so hier geschrieben hat im Forum... Du kannst Dir sicher sein, das an seinem Hackintosh ALLES problemlos läuft.
  7. Tach zusammen! Ich habe folgendes Problem: Bisher hatte ich meine Festplatte in 2 Partitionen geteilt: 1.) System + Programme 2.) TimeMachine Backup von Partition 1 (nicht sehr sinning - ich weiß...) Nun habe ich mir eine 2TB Externe Platte gekauft, damit ich mein System+Programme und auch meine Daten sichern kann, die auf den anderen Platten und Partitionen gespeichert sind. Ein Komplettbackup wird ja dann als erstes erstellt - das sind so 300GB mit den ganzen MP3s. Doch die stündlichen Backups sind auch 300GB groß... Also ich meine, dass leider nicht wie vorher die paar MB oder GB, die geändert worden sind, gesichert werden, sondern, dass die vollen 300GB wieder gesichert werden, was via USB natürlich ewig dauert. Komischerweise wird dabei da "alte" Backup überschrieben - also nach ca. 1 Monat habe ich noch 1,2TB frei auf der Platte. Wie kann ich SL beibringen, nur die geänderten Daten zu sichern? Das hat mit meiner "alten" Konstellation früher nämlich super funktioniert... Wenn ich mal zum Backup - Zeitpunkt eine größere Datei auf dem Desktop hatte, wurde eben auch eine größere Datei gesichert. Wenn ich nichts drauf hatte, wurden eben nur ein paar MB gesichert. Was ich auch komisch finde ist, dass wenn ich mit der Maus auf das TimeMachine Symbol klicke, dann zeigt er manchmal "298,3 GB" zum sichern an - und manchmal steht da z.B. "15GB" zum sichern. Wenn die 15GB aber erreicht sind läuft sie Anzeige auf beiden Seiten bis 298,3 GB synchron mit - also 16,4 von 16,4 GB etc... Was kann das sein, wie bekomme ich das in den Griff? Hat SL Probleme mit dem sichern von mehreren Festplatten? "verschluckt" es sich wenn die Sicherung länger als eine Stunde dauert und macht dann direkt noch ein voll - Backup? Hat die Time Machine auf Hackintosh immer noch "Probleme"? Mag die Time Machine USB Platten nicht? Danke für Eure Hilfe!
  8. Ja, die neue CD würde mich auch "interessieren"... Wäre schön, was von Dir zu hören, Hugo!
  9. Also bei mir hat sich noch nichts neues Ergeben... Leider bin ich aus den Antworten hier auch nicht so ganz schlau geworden - außer, dass die GTS250 wohl ootb laufen "soll"... Weitere Antworten - auch im Bezug auf eine Eyefinity - fähige ATI wären mir sehr lieb. Momentan würde ich gerne eine Saphire HD5770 Flex Edition kaufen, da diese Eyefinity ohne zusätzlichen Adapter auf 3 Monitoren ermöglicht. Doch wieder die Frage: Läuft sie ootb... unter osx86wiki gibt es widersprüchliche Aussagen - Ein Eintag sagt: Ja geht ootb ab 10.6.4 mit Graphik update - bei anderen Einträgen ist von diversen bootloadern oder netkas Treibern die rede... @Hugo01: Falls es doch eine nVidia Karte werden sollte, würde ich die 9600GT als 2. Karte einbauen um dann mittels softTH 3 Bildschirme zum spielen nutzen zu können. Daher kann ich Sie Dir leider nicht abgeben. Bei der angesprochenen 5770 Flex kannst Du sie gerne haben - bin jedoch noch mit mir am hadern, ob ich es probieren soll... oder ob ich eben mit geringerer Auflösung und ein bisschen Ruckeln leben kann...
  10. Help - OSX Partition versehentlich gelöscht

    Solche "Deppen" benutzen am besten das Programm "TestDisk". Es hat mir schon eine versehentlich gelöschte Partition mit ca. 300GB an MP3s wieder gebracht...
  11. Hallo zusammen! Ich habe meinen Hackintosh per Kabel direkt am Router angeschlossen. Er bekommt seine IP via DHCP. Mein MacBookPro ist via WLAN mit dem Router verbunden - IP auch via DHCP. Dann habe ich im Nebenzimmer noch einen Airport Express. Dieser ist als Client auch mit dem Router via WLAN verbunden - IP auch via DHCP. Nun mein Problem: Mit dem MacBookPro wird der Express sofort gefunden und ich kann ihn konfigurieren bzw. AirTunes nutzen. Doch mein Hackintosh finden ihn nicht! Alle Geräte sind in der selben IP Range und Teilnetzmaske. Doch wenn ich am Hackintosh das Airport Diensprogramm öffne, wird der Express nicht gefunden - somit geht Airtunes auch nicht. Allerdings habe ich die Möglichkeit im APDP unter Ablage/andere konfigurieren auf den Express zuzugreifen um ich kann ihn so auch konfigurieren. Woran liegt es, dass das APDP den Express nicht findet? Ist das vielleicht ein Hackintosh Problem? Liegt es daran, dass keine WLAN Karte eingebaut ist? Sind vielleicht irgendwelche Dienste abgeschaltet oder Kexte nicht geladen? Ich habe auch noch ein blankes Backup System auf der anderen Partition. Auch hier wird der Express nicht gefunden. Somit kann ich wenigstens ausschließen, dass ich irgendwas verstellt habe. Hat jemand vielleicht eine ähnliche Konfiguration, die funktioniert? Vielleicht liegt es ja auch am Router... Oder MUSS ich vielleicht eine WLAN Karte einbauen, damit es funktioniert? Wann ja, welche läuft auf einem Hackintosh? Die Firewall am Hackintosh ist deaktiviert und ich habe LitteSnitch am laufen. Habe ich da vielleicht versehentlich was geblock? Kann aber nichts finden... EDIT: Ok... es MUSS an dem Hackintosh liegen! Ich habe gerade Airport auf dem MBP deaktiviert und es per Kabel mit dem Router verbunden. Hier klappt alles Wunderbar! Auch habe ich am Hackintosh Probleme mit der Freigabe der iTunes Mediathek: Ich muss iTunes mehrmals neu starten bis ich die Freigabe auf dem MBP finde. Doch sobald ich das MBP neu starte oder einfach nur aus dem Standbye erwecke, ist die Freigabe wieder weg und ich muss iTunes auf dem Hackintosh wieder neu starten (auch Remote auf dem iPhone findet die Freigabe dann nicht mehr...) EDIT2: Hat geklappt! Es lag an meiner OnBoard Netzwerkkarte... Der kext der automatisch geladen wurde IONetworkingFamily.kext funktionierte nicht in Sachen Airport und iTunes Freigabe... Habe jetzt den RTL1000.kext von Pystar installiert (geht nur mit 32bit) und alles funzt bestens
  12. Hallo zusammen, nun ist es wieder regnerisch und kalt draußen... Also wird auch schon mal Windows zum spielen hochgefahren... Doch meine 9600GT mit 512MB ist hierfür anscheinend zu schwach. Daher will ich mir einen neue PCIe Grafikkarte zulegen. Für Windows ist das ja kein Problem. Doch als Hauptbetriebssystem werkelt bei mir 10.6.4... Welche aktuelle und erheblich leistungsfähigere Grafikkarte läuft den unter 10.6.4 mit Catri Bios weiterhin out of the box? - Also einfach alte Grafikkarte raus, neue rein, booten und freuen... Ob nVidia oder ATI ist mir gleich! Wichtig ist halt nur, dass Snow Leo sofort wieder startet und ich keinerlei kexte etc. ersetzen muss. Ich dachte da so an eine GTS450 oder GTX460. Jedoch wäre mir eine ATI der 5000er Serie lieber, da ich dann Eyefinity nutzen könnte (nicht nötig unter OSX). Jedoch Bekommt man die 5000er ATIs wohl nur mit viel gefrikel ans laufen, oder?
  13. Also OS-X ist für Apple Hardware - und die sucht Steve Jobs aus - deshalb läuft auf echten Macs alles. Das es auf einem "normalen" PC läuft ist Glück und einigen Hackern zu verdanken. Dass da gebastelt werden muss ist klar! Wer nicht basteln will, wenn er keine 100% funktionierende Hardware hat, hat Pech gehabt und soll bei Windows bleiben!
  14. kein Boot ohne USB HDD und Geforce Problem

    Gigabyte Board? Na dann... guck doch mal in Hugo´s threat über das Catri Bios. Wenn Catri ein Bios für Dein Board hat ist es ganz einfach: - iAtkos löschen und für immer verbannen - originale SL DVD bei eBay oder so kaufen (bei eBay eine gebrauchte, damit Du die Ur-10.6.0 als original hast wegen Deinen Grafik Treiber) - Bios mit dem von Catri flashen (genau nach der Anleitung) - mit Hugo´s Boot CD den Rechner booten - bei der Chamelen Boot - auswahl dann die original SL DVD rein und diese starten - installieren - Post - installer installieren (ohne den Grafiktreiber - den hast Du ja schon nativ) - den im Catri Bios enthaltenen MacBios Bootloader installieren freuen - kext für Deine Grafikkarte sichern und updaten (via Combo-Update - dann aber noch kein reboot) - kext für Deine Grafikkarte wieder per kexthelper installieren - reboot noch mehr freuen...
×