Jump to content

[HOW to] Triboot Windows 7,Vista,MAC [GERMAN]

- - - - - Multi-BOOT

  • Please log in to reply
No replies to this topic

#1
Germac (GER)

Germac (GER)

    InsanelyMac Protégé

  • Just Joined
  • Pip
  • 3 posts
  • Gender:Male
  • Location:Bamberg/Germany
  • Interests:Bootloaders<br />Different OS<br />Speedups apps<br />APPLE stuff<br...

Triboot of Microsoft Windows Vista ultimate,Windows 7 Ultimate, Mac OS X Leopard




ICH ÜBERNEHME KEINERLEI HAFTUNG FÜR EGAL WAS!!
ALLES AUF EIGENE GEFAHR BLABLABLA


Benötigt:

funktionierendes iso von vista ultimate, win 7 UND XxX 10.5.6 Leo 4 All (sollte aber auch mit anderen versionen funktionieren)

also für meinen triboot verwende ich zwei bootloader in kombination zum einen den von windows 7 und zum andren darwin bootloader vom mac betriebsystem

vorab möchte ich noch anmerken dass ihr einen mac os x eintrag beim windows 7 bootloader habt der nicht verrwendbar ist und bei darwin bootloader funktioniert nur der windows vista und leopard eintrag
ist aber rein funktionell nicht relevant...ich habe schon einen post aufgemacht um anzufragen wie man den darwin bootloader bearbeiten kann...keine antwort bis jetzt..ich werde neuigkeiten posten




als erstes muss vista installiert werden, dann windows 7
dann bootloader so bearbeiten wie man ihn haben will
wenn beides bootbar ist, erstellt man ein neues volume mit hilfe der datenträgerverwaltung von windows 7
-> start rechtsklick auf computer ->verwaltung->datenträgerverwaltung->neues einfaches volume erstellen
dieses volume wird nur erstellt nicht formatiert oder irgendwo eingehängt!!

dann installiert man, auf das neu erstellte volume mac os:
boot mit -v flag
ACHTUNG: partition muss als MAC OSX Jurnaled Extendend formatiert werden!!
->utilities->disk utility->letztes volume wählen solte irgendetwas in der art "disk03" sein->erase und oben MAC OSX jurnaled extendend auswählen
danach mit cd neu starten und beim ersten systemstart f8 drücken und mit -s booten
dann folgendes eingeben:

fdisk -e /dev/rdisk0
flag 1
quit
reboot


cd rausnehmen

nun bootet ihr in den windows bootloader dort windows 7 auswählen

chain0 datei von der mac install disk suchen sollten in einem unterordner mit dem name standalone und dann i363 oder so sein->in root von vista und win7 kopieren


im windows 7 mit win+r->cmd die konsole öffnen

bcdedit /copy {current} /d “Mac OS X”
bcdedit
bcdedit /set {GUID} PATH \chain0

{guid} steht für den zahlen/buchstaben-code des mac os x eintrages (bei discription steht mac os x oder was in den " eingefügt wurde)

konsole schließen und neu starten


dann wieder die konsole öffnen und diskpart eingeben

list disk (zeigt eine liste der festplatten auf)

select disk xy (xy steht für eure festplatte auf der ihr mac vista und win7 installed habt)


list partition (zeigt partitionen auf datenträger)

select partition ab (ab steht für eure mac osx partition)

active (markiert die gewählte partition als aktiv; ihr könnt nur EINE aktive partition haben davon wird gebootet)

dann konsole schließen

neu starten

dann bootet automatisch mac os (wenn ihr den darwin bootloader mit all den auswahlmöglichkeiten seht könnt ihr diesen schritt überspringen)

wenn ihr in mac seit richtet ihn ein und öffnet dann den finder
dort sucht ihr euch zur com.apple.boot.plist durch und öffnet diese mit dem "editor"
nun fügt ihr am ende( aber vor
</dict>
</plist> )

das ein:

<key>Timeout</key>
<string>5</string>

nun ist euer boot timeout 5 sekunden und ihr könnt zwischen den einträgen wählen nachdem ihr aufgefordert wurdet eine beliebige taste zu drücken (natürlich müsst ihr das erst machen um etwas auszuwählen)

einträge testen UND keine panik bekommen wenn ein eintrag nicht funktioniert...einfach neu starten und andren ausprobieren)

bei mir ist es so, dass beim darwin bootloader der eintrag "windows 7" nicht funktioniert. wenn man aber den eintag "windows vista" wählt gelangt man in das windows
bootmenü wo einem drei einträge gezeigt werden zum einen windows 7 und windows vista zum andren aber auch noch mac os x. dieser eintrag führt zur system wiederherstellung...also einfach nicht beachten
, denn mac wird ja über den darwin bootloader gebootet

ein weiteres schönheitsproblem ist dass man den windows bootloader nicht mehr nachträglich bearbeiten kann...keine ahnung warum das so ist...

wenn ihr alles habt solltet ihr in der lage sein über den darwin bootloader euer leopard zu booten und ins windows bootmenü zu gelangen
im windows bootmenü einfach zwischen windows 7 und vista wählen...mac os x eintrag nicht beachten...

FERTIG


ich hab keine ahnung wie es aussieht wenn man ein system neu installieren muss...(also ich weeiß nicht ob der mbr überschrieben wird bzw wie man das wieder hinbekommt...)

für fragen stehe ich euch gerne zur verfügung...

hoffentlich habe ich euch weiterhelfen können

meine quellen waren:

http://inihilist.wor...and-fool-proof/

und mein erfindeergeist,mut etwas neues zu testen und verzweiflung weil ich ein halbes jahr lang gebraucht habe...


Mikey aka Germac (GER)





Also tagged with one or more of these keywords: Multi-BOOT


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users

© 2014 InsanelyMac  |   News  |   Forum  |   Downloads  |   OSx86 Wiki  |   Mac Netbook  |   PHP hosting by CatN  |   Designed by Ed Gain  |   Logo by irfan  |   Privacy Policy