Jump to content

HowTo: Retail DVD booten


  • Please log in to reply
235 replies to this topic

#181
pinarek

pinarek

    InsanelyMac Legend

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 648 posts
  • Gender:Male
  • Location:Deutschland
Ja was mache ich denn falsch ?

wenn dann der FSB:CPU Takt stimmen würde warum kommt dann der Fehler ?
ich habe drei Boot-CD's einmal die Generic.iso dann die Asus P5B Boot-CD und die
132 Boot-DVD. Klar, in einer sind paar mehrer Kexte drin und in einer anderen weniger,
in dem Extra/Extension-Ordner.

Der Fehler kommt aber bei allen 3 Boot-CD's vor wie das denn ?

Da muss was anderes faul sein. Liegts vielleicht am Board: Asis P5B SE

Würde mich über weitere Infos und vor allem aus dem Link geht nicht hervor
welche Boot-CD denn speziell für mein Board die Richtige ist.

Freue mich auf Nachricht von Dir, hoffentlich kriege ich es doch noch hin.

Ich habe nochmal nachgesehen und mit -v von der Reatail.DVD gebootet, es ist also
immer wenn die Optione SMBios kommt, sind dann 4 Zeilen und danach kommt wieder
dieser Hinweis mit FSB:CPU und dann ist Schluß, also muss es mit dem Bios zusammenhängen.
Übrigens muste ich ja bei der leo4allv4.1 auch den Biospatch für 800 Mhz aktivieren, diese Option ist
nun in der Retail DVD nicht aktiv, daher scheint es daran zu liegen oder ?

Gruß Pinarek

Dein Problem bist Du,
Steht doch alles richtig da:
Bus200 X Multiplikator9 = CPU rennt mit 1800

Nutze die richtige CD http://forum.insanel...hameleon 1.0.12

und beim Booten -v eingeben, damit du die richtige Fehler sehen kannst.



#182
IM-11

IM-11

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • Pip
  • 17 posts
Hallo,

Ich hab mit der Generic-132-CD gebootet und 10.5 mit der Retail-DVD installiert. Hat bis auf den Reboot nach der Installation perfekt funktioniert.
Netzwerk wird zwar als RTL8169 erkannt, funktioniert aber. Grafik funktioniert nur mit 1024x768 und ohne sonstiges. Audio wird überhaupt nicht gefunden, und der AHCI-Controller ist "unknown".

Booten mit der 132-CD ist kein Problem. Nach langem lesen hier und rumprobieren hab ich nun als erstes das Comboupdate auf 10.5.5 runtergeladen und dann von Hand installiert. Den automatischen Reboot muss ich durch ausschalten natürlich irgendwann beenden, weil den macht er ja nicht.
So, wenn ich jetzt neu starten will, bleibt er beim grauen Ladebildschirm hängen, in der Console sind die 4 letzten Zeilen die er schreibt:

"localhost /System/Library/CoreServices/loginwindow.app/Contents/MAppleRTL8169Ethernet: Ethernet address 00:1f:d0:8a:13:4c"
"acOS/loginwindow[36]: Login Window Application Started"
"localhost configd[47]: InterfaceNamer: no network interfaces, could not update platform UUID"
"localhost mDNSResponder mDNSResponder-176.2 (Aug 15 2008 14:58:54)[35]: starting"

Hat jemand ne Idee?

Interessant ist vielleicht, dass ich mit "-x" in den "Abgesicherten Modus" hoch fahren kann... und von da funktioniert sogar das "ausschalten".

#183
IM-11

IM-11

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • Pip
  • 17 posts
OK, mir kam die Idee, dass das Comboupdate auf 10.5.5 vielleicht garnicht für 10.5 geeignet ist, weil in den Vorraussetzungen 10.5.1 - 10.5.4 steht.
Also hab ich 10.5 nochmal neu installiert, und erstmal das 10.5.4er Combo installiert, und siehe da, er bootet immer noch.

Dann also das "kleine" 10.5.5er update runter geladen und installiert, reboot... Und er bleibt wieder beim mDNSResponder hängen!!

#184
04152viki

04152viki

    InsanelyMac Legend

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 774 posts

Interessant ist vielleicht, dass ich mit "-x" in den "Abgesicherten Modus" hoch fahren kann... und von da funktioniert sogar das "ausschalten".


Wenn du mit -x booten kannst, dann hast du höchswahrscheinlich ein Grafiktreiber- Problem, benutze bitte NVkush oder mache String mit EFIStudio,
und lese auch hier http://forum.insanel...howtopic=130009

Der Fehler kommt aber bei allen 3 Boot-CD's vor wie das denn ?

Da muss was anderes faul sein. Liegts vielleicht am Board: Asis P5B SE


Versuche es bitte damit

#185
OSX86Uwe

OSX86Uwe

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 126 posts
  • Gender:Male
  • Location:Nicht bei Mutti
Hey Leutz :)

ich hab mit meinem Notebook jetzt auch die Retailinstallation durchgelaufen hab aber ein Problem und zwar das meine Akkuanzeige nicht mehr funktioniert :(

Da ich das Lappi wirklich öfter unterwegs nutze. Hab schon diverse Powermanagement Bundles versucht aber leider alle ohne erfolg, er wird im System Profiler immernoch als Mac erkannt :(

Hat für micht vieleicht doch jemand einen Tip??? Dank euch :)

#186
fassl

fassl

    InsanelyMac Legend

  • Retired
  • 623 posts
http://superhai.com/...attery.kext.zip

#187
OSX86Uwe

OSX86Uwe

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 126 posts
  • Gender:Male
  • Location:Nicht bei Mutti

http://superhai.com/...attery.kext.zip


Danke du bist klasse :D :D :D

Jetzt brauch ich nur noch einen Tip, vieleicht find ich den ja auch derweil, aber wenn nicht wäre das Klasse wenns einer weiß oder auch schon hatte :P .... und zwar :wacko: ... nach dem Standby (was jetzt gaaaanz doll funktioniert) geht meine WLan Karte nicht mehr zu aktivieren das wäre der letzte Schritt zum "perfekten" Hackbook :wacko:

Danke Danke Danke :wacko:

#188
04152viki

04152viki

    InsanelyMac Legend

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 774 posts

nach dem Standby (was jetzt gaaaanz doll funktioniert) geht meine WLan Karte nicht mehr zu aktivieren das wäre der letzte Schritt zum "perfekten" Hackbook ;)


bcm43xx_enabler.sh

http://forum.insanel...o...aded&start=

#189
NebUz

NebUz

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • Pip
  • 7 posts
  • Gender:Male
  • Location:Hamburg - Germany
  • Interests:Graphic Design and Photography
moinsen

hab folgendes problem... ich boote per bootloader.... starte die orgininal leopard retail 10.5.2 install CD mit -v -x.... die läuft anstandslos in das setup menü rein... dann wähle ich die sprache aus... und danach kommt "MacOSX kann nicht auf diesen Computer installiert werden".

Hab zwei SATA Platten drin und beide sind mit GUID Formatiert. Wodran kann es noch liegen das ich die fehlermeldung "MacOSX kann nicht auf diesen Computer installiert werden" bekomm?


greets

#190
04152viki

04152viki

    InsanelyMac Legend

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 774 posts

.... starte die orgininal leopard retail 10.5.2 install CD mit -v -x.... die läuft anstandslos in das setup menü rein... dann wähle ich die sprache aus... und danach kommt "MacOSX kann nicht auf diesen Computer installiert werden".
greets


Das ist keine RETAIL, besorge dir eine Retail oder mach das hier:


How to Convert a MacOS X 10.5 Leopard Upgrade DVD into a Retail MacOS X 10.5 Leopard

#191
OSX86Uwe

OSX86Uwe

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPip
  • 126 posts
  • Gender:Male
  • Location:Nicht bei Mutti

bcm43xx_enabler.sh

http://forum.insanel...o...aded&start=


Danke dafür, aber leider tritt der Fehler immer noch auf. Hab jetzt auch ein bissel mehr rumprobiert: das die Karte sich nicht Aktivieren lässt passiert immer nach dem 2. mal länger im standby lassen :(

Ich probier noch ein bissl rum, danke für eure Antworten

#192
04152viki

04152viki

    InsanelyMac Legend

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 774 posts

Danke dafür, aber leider tritt der Fehler immer noch auf. Hab jetzt auch ein bissel mehr rumprobiert: das die Karte sich nicht Aktivieren lässt passiert immer nach dem 2. mal länger im standby lassen :)

Ich probier noch ein bissl rum, danke für eure Antworten


Ich benutze PCEFI V9 + DSDT Patcher + Deep Sleep : WLan blebt immer an, egal, wie lange Laptop geschlafen hat + kein Stromverbrauch.

#193
hickhack

hickhack

    InsanelyMac Geek

  • Members
  • PipPipPipPip
  • 187 posts
  • Gender:Male
  • Location:Germany

UPDATE
Superhai's Methode, um die ISO in OSX zu editieren:

1. http://www.mediafire.com/?uwd9dtttjfk saugen
2. neuen Ordner im Terminal erstellen

mkdir newiso
3. folgende dateien von der iso in den neuen ordner (newiso) kopieren:
- boot
- initrd.img
- isolinux.bin
- isolinux.cfg
- mboot.c32
.
.
.



ganz blöde Frage, wo finde ich denn den Ordner "newiso", wenn ich ihn erstellt habe? Muss ja irgendwie die Dateien aus der Iso reinkopieren können...
Möchte meinen Akoya Mini E1210 nun auch mit ner Retail installieren. Das hat nicht zufällig schon jemand getan und könnte mir Tips dazu geben??

LG Mindsuk

#194
04152viki

04152viki

    InsanelyMac Legend

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 774 posts

ganz blöde Frage, wo finde ich denn den Ordner "newiso", wenn ich ihn erstellt habe?


Im Finder im Suchfeld newiso eingeben ?.. :(

#195
pinarek

pinarek

    InsanelyMac Legend

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 648 posts
  • Gender:Male
  • Location:Deutschland
Die hier vorgestellte Methode mit den erstellen eines Extra Ordners wo die zu booten benötigten Extensions drin sind, ist nicht so gut.
Kann man es nicht auch in der Retail-original-DVD so machen, wie bei der leo4all wo mit Hilfe das ppf Patches die benötigten Extensions-Kexte direkt in die Iso integriert werden ?

Gerade in Bezug, wo man jetzt einen eigenen Startupscreen erstellen kann, da werden dann aber eben diese Extensions NICHT aus dem Extra-Ordner geladen.

Daher suche ich einen Weg, in das Iso-File der Original Retail-DVD von MacOSx 10.5 die benötigten Extensins (Kexte) genauso einfach wie mit dem ppf Patch der leo4allv4.1 zu integrieren.

Hat Jemand dazu eine Anleitung ?

Eine Bootbare 132 CD habe ich erfolgreich erstellt, möchte aber nicht immer diese CD erst einlagen um die Orig.Retail-Version dann jedesmal zu booten.
Der Extra-Ordner macht das denn schon, wenn da die benötigten Extensions drin sind, ist ja auch ok. Aber besser wäre meine gesuchte Option.

Danke für Tipps dazu... Gruß Pinarek

#196
hecker

hecker

    InsanelyMacaholic

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • 2,669 posts
  • Gender:Male

Die hier vorgestellte Methode mit den erstellen eines Extra Ordners wo die zu booten benötigten Extensions drin sind, ist nicht so gut.
Kann man es nicht auch in der Retail-original-DVD so machen, wie bei der leo4all wo mit Hilfe das ppf Patches die benötigten Extensions-Kexte direkt in die Iso integriert werden ?

Gerade in Bezug, wo man jetzt einen eigenen Startupscreen erstellen kann, da werden dann aber eben diese Extensions NICHT aus dem Extra-Ordner geladen.

Daher suche ich einen Weg, in das Iso-File der Original Retail-DVD von MacOSx 10.5 die benötigten Extensins (Kexte) genauso einfach wie mit dem ppf Patch der leo4allv4.1 zu integrieren.

Hat Jemand dazu eine Anleitung ?

Eine Bootbare 132 CD habe ich erfolgreich erstellt, möchte aber nicht immer diese CD erst einlagen um die Orig.Retail-Version dann jedesmal zu booten.
Der Extra-Ordner macht das denn schon, wenn da die benötigten Extensions drin sind, ist ja auch ok. Aber besser wäre meine gesuchte Option.

Danke für Tipps dazu... Gruß Pinarek

Entschuldige bitte, aber das was du da erzählst ist nicht richtig (um es mild auszudrücken).

Natürlich ist diese Methode viel besser als die herkömmliche Methode der vielen "Releases" die es im Netz gibt, denn sie macht es Möglich, Updates direkt von Apple herunterzuladen ohne das laufende System zu beinträchtigen.
Wenn man die Zielpartition im GUID Format erstellt hat ist es sogar noch besser. Dann können nämlich sämtliche für das Hackintosh angepasste Dateien (Kernel, Erweiterungen, etc) in die versteckte EFI Partition hinein kopiert werden (also bleibt das ganze System unangetastet). Hier ein Link zu dieser Methode (Englisch). Man könnte diese Festplatte dann sogar auf einem richtigen Mac Booten! Auch auf AMD Rechner, wenn der Voodoo Kernel verwendet wird.

Das dein Startscreen nicht geändert werden kann hat mit dieser ganzen Sache absolut nichts zu tun. Das liegt wohl daran, dass die dafür benötigte Bootdatei keine Dateien aus dem Ordner "Extra" laden kann.

Zu deiner Frage mit dem ISO patchen: es gibt genug Anleitungen hier im Forum wie man das macht.
Am Ende wirst du aber trotzdem keine OS X Updates ohne weiteres draufspielen können, denn die Dateien würden ins Verzeichnis /System/Library/Extensions landen und somit ist dein System nicht mehr im original "vanilla" Zustand.

#197
constil

constil

    InsanelyMac Legend

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 643 posts

Entschuldige bitte, aber das was du da erzählst ist nicht richtig (um es mild auszudrücken).

Natürlich ist diese Methode viel besser als die herkömmliche Methode der vielen "Releases" die es im Netz gibt, denn sie macht es Möglich, Updates direkt von Apple herunterzuladen ohne das laufende System zu beinträchtigen.
Wenn man die Zielpartition im GUID Format erstellt hat ist es sogar noch besser. Dann können nämlich sämtliche für das Hackintosh angepasste Dateien (Kernel, Erweiterungen, etc) in die versteckte EFI Partition hinein kopiert werden (also bleibt das ganze System unangetastet). Hier ein Link zu dieser Methode (Englisch). Man könnte diese Festplatte dann sogar auf einem richtigen Mac Booten! Auch auf AMD Rechner, wenn der Voodoo Kernel verwendet wird.

Das dein Startscreen nicht geändert werden kann hat mit dieser ganzen Sache absolut nichts zu tun. Das liegt wohl daran, dass die dafür benötigte Bootdatei keine Dateien aus dem Ordner "Extra" laden kann.

Zu deiner Frage mit dem ISO patchen: es gibt genug Anleitungen hier im Forum wie man das macht.
Am Ende wirst du aber trotzdem keine OS X Updates ohne weiteres draufspielen können, denn die Dateien würden ins Verzeichnis /System/Library/Extensions landen und somit ist dein System nicht mehr im original "vanilla" Zustand.


Hallo Herr/Frau Pinarek

soweit zu deiner Kompetenz

#198
pinarek

pinarek

    InsanelyMac Legend

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 648 posts
  • Gender:Male
  • Location:Deutschland
constil...Ich habe nicht geschrieben das ich Alles weis !! Aber deine unsinnige Beantwortung meiner
Frage, nach der Funktion des FloppyDrives, womit du als Gegenfrage schreibst: "wozu braucht man das heute noch?"
war doch wohl bestimmt keine kompetente Antwort von dir, das musst du doch auch selbst zugeben.

Hecker...wie du an meinen Screens ersehen kannst habe ich meine Partitionen auch als GUID erstellt und es
stimmt schon, was du schreibst, das die eigentliche MacOS Partition immer "sauber" bleibt.
Dadurch sind natürlich solche Sachen wie Bootscreen ändern nicht möglich.

Mal ein Frage, was bringts eigentlich wenn man z.B. EFI9 installieren würde, anstatt den Chameleon Bootlader,
so wie ich ihn ja auch benutze. Hätte das Vorteile und wenn ja was für welche ?

Danke Hecker für deine wirklich sehr guten Ratschläge, DU hast echt Kompetenz in Sachen Hackintosh, was
ich von constil nicht behaupten kann.

Bin immer offen für weitere Tipps. Dann habe ich ja mein z.Z. installiertes System gut am Laufen. Es ist
ja alles so installiert wie du es beschrieben hast, ich dachte man kann noch was verbessern. Nur das mit dem
EFI Bootloader, das würde mich schon noch interessieren, was da der Unteschied zu meinem Darwinx86/Chamelon Bootloader ist.

Gruß Pinarek

#199
thay

thay

    InsanelyMac Protégé

  • Members
  • PipPip
  • 63 posts
Klappt bei mir leider nicht.
Booten von Cd klappt, neue DVD einlegen auch. Enter,-v

Dann startet Darwin (nochmal?) und es wird was von der DVD geladen und dann kommt plötzlich ein Reboot.

Hat einer eine Idee, was das sein kann?Mein System ASRock 2Core1333-2.66G  

Bundle with selected Dual Core CPU operating at FSB1333 / 2.66GHz
* This motherboard also supports below CPU specifications:
- LGA 775 for Intel® Dual Core Core™ 2 Extreme / Core™ 2 Duo / Pentium® D / Pentium® Dual Core / Pentium® 4 / Celeron® / Celeron® D
- Compatible with all FSB1333/1066/800/533MHz CPUs except Quad Core
- Supports Hyper-Threading Technology
Intel® 945GC A2 Chipset
Supports Dual Channel DDRII667/533 x 2 DIMM slots with max. capacity up to 4GB
Intel® Graphics Media Accelerator 950, DirectX 9.0 and Max. shared memory 224MB
1 x PCI Express x16 slot
Hybrid Booster - Safe Overclocking Technology
Untied Overclocking : During overclocking, FSB enjoys better margin due to fixed PCIE/ PCI Buses
4 x SATAII 3.0 Gb/s connectors
7.1 CH Windows® Vista™ Premium Level HD Audio (ALC888 Audio Codec), 10/100 Ethernet LAN
Windows® Vista™ Premium 2007 Logo Ready
HD 8CH I/O: 4 ready-to-use USB Ports, HD 7.1 channel audio jacks





PS Zur Zeit ist Ideneb 10.5.5 mit Modbin Kernel drauf. Läuft super!

Mit dem ASrock kann ich auch nicht vom Vanilla Kernel booten. Das Ergibt eine Rebootschleife.

Der sleepbin modbin macht keine Probleme.

#200
hecker

hecker

    InsanelyMacaholic

  • Members
  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • 2,669 posts
  • Gender:Male
Du musst zuerst ESC drucken, dann die CD auswechseln gegen die DVD und erst dann ENTER drücken. Danach muss auch noch die UUID Nummer der Installations-DVD eingeben, mit:
boot-uuid=NUMMER






0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users

© 2014 InsanelyMac  |   News  |   Forum  |   Downloads  |   OSx86 Wiki  |   Mac Netbook  |   PHP hosting by CatN  |   Designed by Ed Gain  |   Logo by irfan  |   Privacy Policy